Jessie Diggins ist die erste Amerikanerin, die die Tour de Ski gewinnt

Olympiasieger und Weltmeister Jessie Diggins erreichte den größten Einzeltitel ihrer Cross-Country-Karriere und gewann als erste Amerikanerin die Tour de Ski.

“Es ist ein lebenslanges Ziel”, sagte sie. “Es ist so cool für unser Land zu zeigen, dass es möglich ist. Jetzt freue ich mich darauf, mich auszuruhen. ”

Diggins behielt die Gesamtführung im achten und letzten Inning der Tour de France bei und wurde am Tag des Schweden Zweiter Ebba Andersson auf dem letzten Aufstieg gegen Alpe Cermis in Cavalese, Italien.

Diggins führte die Rangliste mit acht Innings um 1 Minute und 24,8 Sekunden vor Russland an Yuliya stupak. Sie gewann zwei der acht Innings und stand noch vier Mal auf dem Podium.

Die Norweger haben die letzten sieben Frauentouren gewonnen, aber in diesem Jahr hat kein Mann oder keine Frau aus dem Kraftwerksland an den Wettbewerben teilgenommen, da es sich um eine Coronavirus-Pandemie handelt. Die Tour de Ski begann 2006/07.

Diggins bestes bisheriges Tour de Ski-Ergebnis war 2017/18 Dritter. Es kommt zwischen ihren Welt- und Olympia-Titeln im Speed ​​Race mit jetzt im Ruhestand Kikkan Randall.

Diggins übernahm an diesem Wochenende auch die Führung in der Gesamtwertung der Weltmeisterschaft des Landes Rosie Brennan. Ein Amerikaner gewann einen Weltcup-Gesamttitel – Bill Koch im Jahr 1982.

Die Weltcup-Saison dauert Mitte März, mit einer Pause Ende Februar und Anfang März für die Weltmeisterschaft in Oberstdorf.

OlympicTalk ist eingeschaltet Apple News. Favorit uns!

Written By
More from Urs Kühn

Supercup – Abschiedsgeschenk von Martínez – Sport

Hansi Flick sah auf die Uhr, sie zeigte kurz vor elf, und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.