Jungen Nordkoreanern wurde befohlen, nicht mehr wie Südkoreaner zu reden, sich anzuziehen und zu tanzen – oder sonst | Weltnachrichten

Junge Nordkoreaner wurden gewarnt, dem traditionellen Lebensstil und dem Dialekt des Landes zu folgen.

Die offizielle Zeitung des isolierten Staates veröffentlichte die Behauptung in einer Kolumne, als Pjöngjang versuchte, kulturelle Einflüsse aus Südkorea auszurotten.

Die Regierung von Kim Jong Un konzentriert sich besonders auf die Gesprächsgewohnheiten der Millennials, und einige ahmen ihre Nachbarn nach, indem sie ihre Ehemänner “Großeltern” nennen – ein Begriff, der “älterer Bruder” bedeutet.

Bild:
Dialekt, Kleidung, Haarschnitt, Musikgeschmack und Tanzbewegungen junger Nordkoreaner stehen im Rampenlicht

Die Zeitung Rodong Sinmun sagte, dass Nordkoreas Standardsprache ausgezeichnet sei und dass junge Leute sie richtig verwenden sollten, während sie gleichzeitig darauf achten sollten, dass ihre Kleidung, Frisur, Musikvorlieben und Tanzstile akzeptabel sind.

Nach Angaben der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap warnte sein Artikel: “Das ideologische und kulturelle, das unter das bunte Zeichen der Bourgeoisie eingedrungen ist, ist noch gefährlicher als die Feinde, die Waffen nehmen.”

Ende letzten Jahres wurden harte Maßnahmen ergriffen, die bedeuten, dass Eltern mit einer Geldstrafe belegt werden könnten, wenn ihre Kinder erwischt werden, wenn sie südkoreanische Unterhaltung genießen oder ihre Sprechweise nachahmen.

Denjenigen, die mit Medien aus Südkorea erwischt werden, drohen bis zu 15 Jahre Haft – und auch die Nutzung von nicht registrierten Fernsehern, Radios, Computern und Handys aus anderen Ländern wird strafrechtlich verfolgt.

Nordkoreas oberster Führer hat Berichten zufolge K-Pop als
Bild:
Nordkoreas oberster Führer hat Berichten zufolge K-Pop als “bösen Krebs” bezeichnet

Eine lebenslange Freiheitsstrafe könnte verhängt werden, wenn jemand auch des Imports verbotener Substanzen aus Südkorea für schuldig befunden wird, während diejenigen, die große Mengen von in den USA oder Japan produzierten Inhalten produzieren, mit der Todesstrafe rechnen müssen.

Tae Yong-ho, der erste nordkoreanische Überläufer, der südkoreanischer Politiker wurde, sagte Reuters im Januar: „Tagsüber schreit die Bevölkerung ‚Lang lebe Kim Jong Un‘ – aber nachts sehen sie alle südkoreanische Dramen und Filme. “

Letzten Monat deuteten Berichte darauf hin, dass Mr. Kim K-Pop verglich es mit einem „bösen Krebs“, der Nordkorea dazu bringen könnte, „wie eine feuchte Mauer zusammenzubrechen“.

Written By
More from Lukas Sauber

Great Barrier Reef: Das Korallenriff vor Australien verliert die Hälfte seiner Korallen

Laut einer Studie hat das Great Barrier Reef in etwas mehr als...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.