Karnataka HC gibt bekannt, dass neue Fälle, Anhörungen aufgrund von Sperrung und Personalmangel abgesagt werden

Karnataka High Court cancels fresh cases, hearings due to lockdown and staff crunch

Oberster Gerichtshof von KarnatakaTwitter

Der Oberste Gerichtshof von Karnataka gab bekannt, dass alle neuen Fälle und Anhörungen nach dem 15. Juli abgesagt werden. Das Oberste Gericht kündigte am Sonntag in der Reihenfolge an, dass dieser Schritt als Sperrung am 14. Juli verhängt wurde und das Gericht aufgrund dessen auch mit einer Personalkrise konfrontiert sein wird.

Alle neuen Anhörungen und Fälle bleiben storniert, bis die Sperre die hinzugefügte Bestellung aufhebt. Es werden nur außergewöhnlich dringende Angelegenheiten berücksichtigt, die nicht warten können, bis die Sperre aufgehoben wird.

Karnataka HC erteilt einen Befehl zur Stornierung neuer Fälle und Anhörungen

Bengaluru wird am 14. Juli Dienstag wegen des alarmierenden Anstiegs der Fälle von COVID-19 erneut gesperrt. Die Regierung hatte angekündigt, dass in dieser Zeit bis zum 22. Juli nur wesentliche Dienste in Betrieb sein werden.

Nun scheint es, dass sogar juristische Dienstleistungen während der Sperrung möglicherweise nicht mit der gleichen Kapazität funktionieren. Das Oberste Gericht von Karnataka kündigte am Sonntag, den 12. Juli, an, alle neuen Fälle und Anhörungen ab dem 15. Juli abzusagen, bis die Sperre aufgehoben wird.

In der Anordnung heißt es: “Aufgrund der Sperrung können nur sehr wenige Mitarbeiter am High Court in Bengaluru teilnehmen. Daher werden für den Zeitraum vom 15. Juli 2020 bis zum Ende der Sperrung neue Termine für die Einreichung neuer Anträge festgelegt Angelegenheiten werden nicht gegeben. “

Karnataka HC Hinweis

Offizielle Website von Karnataka HC

In der Anordnung heißt es weiter: “Termine werden nur für die Einreichung von Vorbehalten und für die Einreichung verschiedener Dokumente in Bezug auf die Fälle vergeben, die bereits aufgeführt werden dürfen. Termine werden für Gebühren für den Zahlungsprozess und Gerichtsgebühren vergeben. Termine, die bereits vorliegen Die erneute Einreichung neuer Fälle ab dem 15. Juli 2020 wird nicht gestört. ” Termine für die Bescheinigung der Einwände werden jedoch ab dem 15. Juli abgesagt.

Karnataka HC Hinweis

Offizielle Website von Karnataka HC

Während der Sperrung werden die für physische oder Videokonferenzen aufgeführten Angelegenheiten nicht aufgeführt. Während die E-Filing-Dienste fortgesetzt werden, werden sie dies nur für außergewöhnlich dringende Angelegenheiten tun. Für bereits festgelegte Termine wird das Gericht versuchen, Videokonferenztermine zu planen, obwohl nur wenige Mitarbeiter das Gericht besuchen können. Das Gericht appellierte an die Anwaltskammer, keine Fälle einzureichen, die während der Sperrfrist nicht dringend sind.

Die Anordnung gilt für die Hauptbank des Obersten Gerichtshofs von Karnataka und nicht für die Bänke von Dharwad und Kalaburagi, die wie mitgeteilt weitergeführt werden.

Written By
More from Lukas Sauber

Japan erweitert Covid-Notfall in Tokio, während die Olympischen Spiele in Japan auftauchen

Japan erweiterte a Coronavirus Ausnahmezustand in Tokio und drei weiteren Gebieten bis...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.