Keine brotlose Kunst mehr in der Liga

Sinsheim – Sebastian Hoeneß will nicht die Butter seines Brotes im European Cup Sandwich haben.

“Es geht schnell hintereinander. Die Leistung der Europa League muss uns natürlich Mut und Zuversicht geben. Es ist sehr klar”, sagte der Trainer der international erfolgreichen TSG Hoffenheim vor dem Spiel der Bundesliga am Montag gegen Union Berlin (ab 20) : 30 im Live-Text auf ran.de): “Wir wissen, was uns stark macht. Wir müssen es weiter nennen.”

Konzentration steht an erster Stelle

Für den Kraichgauer ist es das Wichtigste, die Konzentration hoch zu halten. Immerhin ist das Spiel gegen Union zwischen den Höhepunkten des Europapokals. Erst am Donnerstag erreicht die TSG ihren ersten europäischen Sieg gegen KAA Gent (4: 1) und gleichzeitig ihren höchsten internationalen Erfolg.

Sollte der dritte Sieg im dritten Spiel am kommenden Donnerstag gegen die sinnlose Hintergrundbeleuchtung Slovan Liberec aus der Tschechischen Republik gelingen, wäre der Einstieg in die Zwischenrunde der Europa League nahezu perfekt.

Aber jetzt muss der Alltag in der Liga erfolgreicher gemeistert werden als im letzten Jahr. Denn trotz des glänzenden Erfolges gegen Bayern München (4: 1) Ende September scheint das Zwischenergebnis nach fünf Spieltagen mit sieben Punkten recht gemischt zu sein.

Nach dem Bayern-Spiel ging es stark bergab. Der Verein von Mehrheitseigner Dietmar Hopp erzielte in drei Spielen nur einen Punkt.

Kramaric fehlt gegen Union

Einer der Gründe dafür war, dass der Torschützenkönig Andrej Kramaric seit zwei Wochen ausfällt. Der kroatische Zweitweltmeister ist aufgrund seiner Koronainfektion noch keine Alternative gegen den Köpenicker.

Immerhin kehrten Kramaric und die Verteidiger Kasim Adams und Pavel Kaderabek, die kürzlich aufgrund von Infektionen oder Kontakt mit infizierten Personen unter Quarantäne gestellt wurden, zum Team zurück. “Sie werden jetzt vorsichtig hereingebracht”, sagte Hoeneß.

Die Berliner wiederum fürchten die Missionen von Kapitän Christopher Trimmel, der den Spieler Marcus Ingvartsen, den Torhüter Loris Karius und den Verteidiger Nico Schlotterbeck angreift. Die vier Fachkräfte sind krank oder haben sich noch nicht verletzt. Stürmer Anthony Ujah und Mittelfeldspieler Grischa Prömel werden definitiv fehlen.

“Es wird eine interessante und schwierige Aufgabe, der wir uns stellen müssen”, sagte Trainer Urs Fischer in Bezug auf das Spiel in Sinsheim: “Die Jungs konnten das Spiel in Hoffenheim in Gent sehen. Es hilft bei der Vorbereitung – und wir sind gut vorbereitet. ‘

Möchten Sie die wichtigsten Fußballnachrichten, Videos und Daten direkt auf Ihrem Smartphone? Dann erhalten Sie die neue Lauf-App mit Push-Benachrichtigungen für die wichtigsten Neuigkeiten zu Ihrem Lieblingssport. Erhältlich im App Store für Beschwerde und Android.

Written By
More from Heine Thomas

Deutschland reflektiert neue Freiheiten für voll geimpfte Menschen

Deutschland erwägt neue Pläne, Menschen, die vollständig gegen Covid-19 geimpft wurden, zusätzliche...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.