Kevin Krawietz und Andreas Mies mit Tennistiteln

EINNach dem Matchball lag Andreas Mies auf die gleiche Weise auf dem Boden, vier Fuß ausgestreckt, nur wenige Meter weiter vorne als im letzten Jahr, und sein Partner kniete mit dem Kopf auf dem Boden. In diesem Moment und einige Male später wirkten sie noch fassungsloser als beim ersten Mal.

Vielleicht können Sie sich vorstellen, an einen besonderen Ort zurückzukehren, den Sie beim ersten Besuch unglaublich schön fanden, aber beim zweiten Mal erkennen Sie noch mehr Details, von denen jedes Ihr Herz vor Freude platzen lässt. Kevin Krawietz und Andreas Mies erlebten an diesem Wochenende ihren zweiten Sieg in Paris, als wären sie wieder am Ufer des Tennis mit einer Perspektive, die ebenso glücklich wie bescheiden ist. Das erste Mal war schon ein Traum, sagte Krawietz in der Nacht des Erfolgs, das zweite war ein weiteres, alles auf die eine oder andere Weise surreal.

Eine weitere besondere Erfolgsgeschichte

Vor einem Jahr und fünf Monaten haben Mies van Cologne und der freundliche Partner von Coburg als erster deutscher Doppelspieler seit mehr als 50 Jahren Geschichte geschrieben und bei einem der vier Grand-Slam-Turniere professionelles Tennis mit einem Titel gewonnen. Aber dies und wie sie diesen Titel verteidigten, ist in der Tat eine noch speziellere Erfolgsgeschichte.

In festlicher Stimmung sagte Mies mit einem breiten Lächeln: „Wenn mir letztes Jahr jemand gesagt hätte, dass wir wieder gewinnen würden, hätte ich ihn gefragt: Wie viel Bier hatten Sie? Es ist immer toll zu gewinnen, aber die Titelverteidigung ist noch größer. ‘der erste Schlag. Der Wahnsinn, der Becker damals traf, kann natürlich nicht als Maß für alle Dinge auf dem Weg vom ersten zum zweiten Titel angesehen werden. Aber auf einer anderen Ebene haben sich die Dinge im Leben von Kevin Krawietz und Andreas Mies geändert.


Im roten Sand ausgestreckt: Andreas Mies (rechts) neben Kevin Krawietz beim Sieg bei den French Open.
::


Bild: AFP

Es geht nicht nur darum, das Spiel auf dem gleichen hohen oder sogar höheren Niveau zu halten, sondern dazwischen gibt es viele Dinge, mit denen Sie sich zuerst befassen müssen. Erhöhte Aufmerksamkeit, größere Wünsche, erhöhte Erwartungen, Ihre eigenen und andere zu gleichen Teilen. Nach dem ersten Auftritt in diesem Jahr, als niemand eine Ahnung hatte, wie kompliziert alles werden würde, schien es, als hätten sich die beiden in diesem Winter gut verstanden. Sie haben das erste Spiel verloren, auch das dritte, vierte und fünfte. Mies sagt, dass sie nach der Niederlage in der ersten Runde der Australian Open furchtbar enttäuscht waren, aber sie spielten nicht leicht, genau wie bei Wimbledon 2019 einige Wochen nach dem Triumph in Paris. “Wir üben einfach zu viel Druck auf uns aus.”

Written By
More from Heine Thomas

Angst vor bewaffneter Eskalation – und vor Putin

Die EU berät zu Sanktionen gegen das Regime des Herrschers Lukaschenko. Es...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.