LEGO gewinnt Geschmacksmusterklage gegen deutsches Unternehmen vor EU-Gericht | Nachrichten | DW

Das Gericht der Europäischen Union (EuG), das zweithöchste Gericht des Blocks, hob am Dienstag eine Entscheidung des Amtes für geistiges Eigentum der Europäischen Union (EUIPO) auf und entschied, dass die Gestaltung der Bausteine ​​des dänischen Spielzeuggiganten LEGO ist geschützt. durch Patent.

Die Entscheidung vom Mittwoch fiel, nachdem LEGO gegen das Urteil des EUIPO Berufung eingelegt hatte. Die Richter schrieben: „Das EUIPO hat die Gestaltung eines Ziegels in einem LEGO-Gebäudeset fälschlicherweise für ungültig erklärt. Das EUIPO hat die Angemessenheit der Anwendung der von LEGO angeführten Ausnahme nicht geprüft und berücksichtigt alle Aussehensmerkmale des Ziegels. “

Die EUIPO schloss sich 2019 der deutschen Firma Delta Sport an und argumentierte, dass das Design von LEGO-Steinen ausschließlich von ihrer technischen Funktion bestimmt und daher nur für einen begrenzten Zeitraum durch ihr Designpatent geschützt werde – eine Regel zur Verhinderung von Monopolisierung.

Nicht nur ein weiterer Stein

Der fragliche Ziegel ist jedoch neuer als die meisten LEGO-Fans wissen und wurde erst 2010 für den Schutz von Designpatenten registriert. Die flache Kunststoffplatte ist drei Stollen breit, diese laufen jedoch nur in der Mitte der Platte mit der Oberfläche auf beiden Da das Design glatt ist, beschränkt sich das Design eindeutig nicht auf eine technische Funktion – ein Trick, mit dem LEGO seine Baukästen fertiggestellt hat, um potenzielle Nachahmer fernzuhalten.

Das Unternehmen registrierte den neuen Ziegel, nachdem die EuG und der Europäische Gerichtshof (EuCJ) 2008 bzw. 2010 entschieden hatten, dass der klassische LEGO-Ziegel keinen Patentschutz genießt, da sein Design von seiner technischen Funktion bestimmt wird.

“Das [EuG] Diese Entscheidung bestätigt unsere feste Überzeugung, dass das ursprüngliche Design gesetzlich gegen Kopieren geschützt werden muss “, antwortete LEGO auf eine Frage der deutschen Nachrichtenagentur dpa.

Eine gerichtliche Entscheidung könnte das Ende der Produkte der Wettbewerber bedeuten

Die Entscheidung der EuG könnte bald dazu führen, dass kleine Unternehmen wie Delta Sport, Qman, Blue Brixx, Wange und Cobi gezwungen sein werden, den Verkauf ihrer Produkte wie ursprünglich geplant einzustellen.

Das Gerichtsurteil bedeutet, dass das EUIPO nun eine Ausnahmeklausel überprüfen muss, in der erklärt wird, dass “kombinierte Teile” mit “innovativen Merkmalen”, die “ein wesentlicher Vermarktungsfaktor” sind, auch dann geschützt werden können, wenn sie technischer Natur sind.

Das EuG-Urteil ist nicht das letzte Wort in dieser Angelegenheit, da Delta Sport das Recht hat, beim Europäischen Gerichtshof, dem höchsten Gericht der EU, Berufung einzulegen. LEGO-Kritiker sagen, dass das Unternehmen seine beträchtliche Größe und seinen Reichtum nutzt, um Rivalen zu vernichten.

Einige jedoch, wie Thomas Panke, der von LEGO verklagt wurde, weil er seinen Namen auf seinem YouTube-Kanal für Spielzeugbausteine ​​verwendet hat, sehen einen Lichtblick: “Der Brief von LEGO-Anwälten kann den Umsatz um 20 bis 25 Prozent steigern.” Panke behauptet, dass die Angriffe des dänischen Unternehmens auf seine Konkurrenten nur die Presse der kleineren Spieler stärken.

js / sms (AFP, dpa, Reuters)

Written By
More from Heine Thomas

Die deutsche Polizei untersucht die Bombenexplosion in Lidl

Die deutsche Supermarktkette Lidl sagte, sie sei “unter Schock”, nachdem eine Briefbombe...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.