Matildas sichert sich das Duell gegen das erfolgreiche Deutschland

Gustavsson wurde im September zum Cheftrainer ernannt, aber die Matildas konnten das Geschehen nicht mehr sehen, seit sie sich bei den Olympischen Spielen in Tokio mit einem 2: 1-Sieg gegen Vietnam im vergangenen März ihren Platz gesichert hatten.

Das wird sich am 11. April ändern, wenn die Matildas in Wiesbaden die Macht von Deutschland übernehmen.

Das Spiel wird als wichtige Vorbereitung für die Matildas vor den Olympischen Spielen in Tokio dienen, die im Juli beginnen sollen.

Die Matildas belegen derzeit den siebten Platz in der Welt.

„Erstens freue ich mich sehr, endlich die Gelegenheit zu haben, die Spieler und Mitarbeiter zusammenzubringen und unsere Reise als Team zu beginnen“, sagte Gustavsson.

„Ich freue mich, für unseren ersten Einsatz ein Spiel gegen eine Nation deutschen Kalibers zu gewinnen, während wir die kritischen Vorbereitungen für die Olympischen Spiele in Tokio fortsetzen.

„Für unsere Entwicklung als Team ist es wichtig, dass wir uns häufig mit Qualitätsgegnern auseinandersetzen, um unsere Fortschritte zu messen und eine solide Grundlage für die nächsten drei Jahre zu schaffen.

„Regelmäßige Spiele gegen Top-Teams sind der Schlüssel zu unserer Fähigkeit, unser volles Potenzial auszuschöpfen, und ich freue mich auf diese erste Herausforderung.“

Die erste W-League-Trainerin Melissa Andreatta wurde zur Assistentin von Gustavsson ernannt, während Marty Judge zur Senior Technical Analystin und Janet Drakos zur nationalen Frauenschutzbeauftragten ernannt wurde.

Das Duell gegen Deutschland ist das erste Mal, dass sich die beiden Nationen seit ihrem 2: 2-Unentschieden bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio treffen.

Das Spiel wird mit abwesenden Zuschauern gespielt und die Matildas werden nach strengen Protokollen arbeiten, die von der Nationalmannschaftseinheit von Football Australia festgelegt wurden.

Nach diesen festgelegten Protokollen, fundierten medizinischen Ratschlägen und dem Sicherheitsrahmen von Football Australia können australische Spieler nicht für das FIFA-April-Fenster ausgewählt werden.

Football Australia will sich im April ein zweites Spiel in Europa sichern.

Football Australia hat außerdem eine Vereinbarung getroffen, Deutschland für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023 auszurichten.

Written By
More from Heine Thomas
„Essen, um zu helfen, wird definitiv das Wochenende beeinflussen“
Bildbeschreibung Charlotte Jay und Alex Honniball trafen sich zum ersten Mal seit...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.