Levi Strauss & Co. legt Grundstein für Distributionszentrum in Deutschland – Procurement Journal

Levi Strauß & Co. (LS & Co.) hat gerade den Spatenstich für ein neues Distributionszentrum in Deutschland gemacht, das mit den neuesten Funktionen, inspiriert von Cradle to Cradle-Prinzipien, ausgestattet ist. Es ist das sechste Vertriebszentrum des Unternehmens in Europa und das erste weltweit, das sowohl LEED- als auch WELL Health Safety-Zertifizierungen besitzt.

Die 750.000 Quadratmeter große Fläche in Dorsten, einem ehemaligen Bergbaufeld, wird den Vertrieb von Kleidung, Accessoires und Schuhen über Großhandel, Einzelhandel, Digital, E-Commerce und Marktkanäle verwalten.

Das Unternehmen kündigte Pläne zur Eröffnung des Vertriebszentrums in seinem ersten eigenständigen Nachhaltigkeitsbericht an, der im September veröffentlicht wurde. Der Bericht lenkte die Aufmerksamkeit auf sein Vertriebszentrum in Henderson, Nevada, das größte seiner Art, das zum Zeitpunkt seiner Zertifizierung die Platin-LEED-Auszeichnung erhielt. Für den Standort Dorsten hat LS & Co. erweitert sich über das hinaus, was in Henderson enthalten ist, und wird nachhaltigen Beton, bewachsene Wände, Gaubenplatten und ein grünes Dach verwenden, um seinen CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Die Mitarbeiter des Distributionszentrums haben Zugang zu Ladestationen für Elektrofahrzeuge, einem Park vor Ort und fortschrittlichen Recyclinganlagen.

Die zentrale Lage in Deutschland ermöglicht es, die Nachfrage in Europa zu decken, die nach Angaben des Unternehmens ein zunehmendes Wachstum erfahren hat.

„Dieses moderne Distributionszentrum ist ein entscheidender nächster Schritt, um das Wachstum in Europa zu optimieren und die Grenzen für einen nachhaltigen Betrieb weiter zu verschieben“, sagte Stephen Berube, Senior Vice President, Global Distribution and Logistics bei LS & Co. „Wir freuen uns, mit der Stadt Dorsten zusammenzuarbeiten, um eine zentrale Drehscheibe für unsere Wachstumsbestrebungen zu schaffen, während wir in die Zukunft der Gemeinde investieren.“

Deutschland ist auch ein wertvoller Standort für die europäische Modehandelskette C&A, die kürzlich die erste Denim-Kollektion herausgebracht hat, die in ihrer neuen Jeans-Produktionsstätte in Mönchengladbach hergestellt wird. Die „Made in Europe“-Kollektion mit dem Namen Forever Denim umfasst jeweils drei Jeans-Styles für Männer und für Frauen, die aus lokaler Bio-Baumwolle, Tencel und erneuerbarer Energie hergestellt werden.

Bau der LS & Co. Die deutsche Einrichtung von wird dieses Jahr in Partnerschaft mit der Delta Development Group und der Stadt Dorsten starten. Obwohl ursprünglich erwartet wurde, dass der Betrieb Ende 2023 aufgenommen wird, wurde das Ziel auf April 2024 angepasst. Wenn die Anlage mit 55 Millionen Einheiten ihre volle Kapazität erreicht, erwartet das Unternehmen, bis zu 650 Mitarbeiter zu beschäftigen.

More from Wolfram Müller
Die USA beseitigen das Hindernis für ein globales digitales Steuerabkommen
Die US-Finanzministerin Janet Yellen erklärte gegenüber den G20-Finanzministern, Washington werde einen umstrittenen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.