Lewis Hamilton: “Zu vorsichtig” in der ersten Runde

(Motorsport-Total.com) – Kurz vor ihm, plötzlich nur noch Dritter: Lewis Hamilton fiel in der ersten Runde des Großen Preises von Portugal in Portugal von Platz 1 auf Platz 3 zurück, bevor er etwas später die Führung und seine 92. Formel zurückeroberte -1 Sieg. Aber was genau ist auf den ersten Metern des Rennens passiert? Hamilton sprach ausführlich während der Pressekonferenz.

Carlos Sainz vor Lewis Hamilton: Weltmeister fällt in der ersten Runde zurück Hineinzoomen

Und er gibt zu: “Vielleicht war ich etwas zu vorsichtig.” Hamilton verteidigte es sofort mit seinen Titelambitionen und sagte: “Letztendlich steht die Meisterschaft für mich auf dem Spiel. Und ich wusste, dass es ein Marathon und kein Sprint war. Also habe ich getan, was ich für richtig hielt.”

Im leichten Regen von Portimao bedeutet dies, besonders vorsichtig zu sein, erklärt Hamilton. “Wenn Sie das erste Auto auf der Strecke sind und es regnet, werden Sie auf die ersten Regentropfen und die feuchten Stellen stoßen. Es ist anders, wenn Sie auf dem zweiten Platz sind, denn dann können Sie auf das Auto vor Ihnen reagieren.”

Im mittleren Sektor verliert Hamilton die Führung

Deshalb ist er in Schwierigkeiten als Spitzenreiter im Rennen, sagt Hamilton. “Innings 5 ​​war nicht so schlecht, aber in Innings 6 habe ich viel überwunden. Mir wurde klar: Ich hatte noch fast keinen Griff. Und dann ging Valtteri [Bottas] an mir vorbei. ‘

Dann sei er noch vorsichtiger geworden, sagt Hamilton. Er schwang seine unmittelbaren Verfolger praktisch vor Kurve 8. “Ich habe mich nicht einmal verteidigt, denn in diesem Moment schien es, als hätten alle mehr Griff als ich.”

Trotzdem blieb er ruhig. “Ich war mir sicher, dass es für mich funktionieren würde, und ich wusste, dass es ein langes, langes Rennen werden würde”, sagt er.

Hamilton schlägt zurück und wie!

“Ich blieb einfach cool und konzentrierte mich darauf, das Auto auf der Strecke zu halten, keine Fehler zu machen und mich nicht ins Rennen und Max zu setzen [Verstappen] hinter mir bleiben. Es hing in meinen Zahnrädern. ‘


Letzte Nacht: Kommt Hamilton zu Red Bull?

Wenn Red Bull Weltmeister werden will, muss Dietrich Mateschitz seine Tasche greifen und Lewis Hamilton ernennen, schlägt Christian Nimmervoll vor. Weitere Formel-1-Videos

Es gelang und mehr: Hamilton hatte Carlos Sainz bereits mit sieben Schlägen überholt, was die turbulente Eröffnungsphase bestimmte. In Runde 20 räumte Hamilton auch seinem Mercedes-Teamkollegen Bottas ein.

Dieser Angriff, der durch den Einsatz von DRS in Hamilton unterstützt wurde, konnte Bottas nicht bewältigen. Er sagte später: “Ich konnte nicht auf Lewis ‘Pass gehen. Ich weiß nicht warum. Als er zu mir kam und an mir vorbeikam, konnte ich nichts tun. Ich versuchte es, aber ich konnte nicht schneller gehen.”

Hamilton hingegen flog buchstäblich. Im Ziel lag er 25.592 Sekunden vor Bottas, mehr als je zuvor in einem Mercedes-Doppelsieg in diesem Jahr. Und Hamilton baute auch seine Führung in der Formel-1-Fahrerwertung aus.

Written By
More from Heine Thomas

Test in der Länderspielpause: FCN trifft wieder auf Regensburg – Sport

Gründungsdatum: 05/04/19900 Anzahl der Mitglieder: Das. 24 000 Kurze Beschreibung: Titel, Tränen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.