Liverpool 2: 0 Aston Villa: Sadio Mane & Curtis Jones treffen, während die Roten den Heimsieg verlängern

Liverpool 2: 0 Aston Villa: Sadio Mane & Curtis Jones treffen, während die Roten den Heimsieg verlängern
Sadio Mane erzielte das erste Tor in der 71. Minute

Liverpool war das erste Heimspiel seit seinem Sieg in der Premier League. In der zweiten Halbzeit erzielte Liverpool zwei Tore, um sich gegen einen hartnäckigen Aston Villa durchzusetzen.

Die Roten, die am Donnerstag von Manchester City mit 4: 0 geschlagen wurden, waren weit von ihrem Besten entfernt. Das erste Tor fiel bereits nach dem zweiten Torschuss. Sadio Mane traf Naby Keitas Flanke über die Unterseite der Latte.

Bis dahin schien Villa einen wertvollen und unerwarteten Punkt verdient zu haben und hatte sogar die Chance gehabt, selbst weiterzumachen. Alisson parierte Anwar El Ghazis heftigen Schuss zu Beginn der zweiten Halbzeit.

Der Treffer von Mane ließ die Besucher deutlich entleeren und sie fielen kurz vor Vollzeit weiter zurück, als Curtis Jones die Unterzeichnung eines neuen langfristigen Vertrags feierte, indem er sein erstes Tor in der Premier League nach Hause schoss.

Der Sieg bedeutet, dass Liverpool in dieser Saison alle 17 Premier League-Spiele in Anfield gewonnen hat und seinen Heimsieg auf 24 Ligaspiele ausdehnt, die auf ein 1: 1-Unentschieden gegen Leicester im Januar 2019 zurückgehen.

Eine Niederlage für Villa bedeutet, dass sie als 18. in der Abstiegszone bleiben, einen Punkt hinter der Sicherheit und immer noch auf der Suche nach ihrem ersten Sieg seit dem Neustart der Premier League.

Liverpool hat jetzt 89 Punkte aus 33 Spielen und kann mit fünf verbleibenden Spielen und 15 verfügbaren Punkten immer noch den Rekord von Manchester City von 100 Punkten in einer Saison brechen.

Rotweine nicht von ihrer besten Seite, aber erledigen den Job

Dies war eine willkommene Rückkehr zu den Siegen für Liverpool in ihrem ersten Anfield-Spiel, seit ein erster Meistertitelgewinn seit 30 Jahren bestätigt wurde.

Nach dem Aufeinandertreffen im Etihad-Stadion sagte Chef Jürgen Klopp, dass seine Mannschaft nach Erreichen ihres Hauptziels keinen Fokus verloren habe, aber in einer schwierigen Eröffnungshälfte gegen Villa deutlich unterdurchschnittlich sei.

Nachdem Liverpool vor dem Anpfiff von den Besuchern eine Ehrengarde erhalten hatte, bemühte er sich, in einen Rhythmus zu kommen, und registrierte erst kurz vor der Pause einen ersten Torschuss, als Manes Schnappschuss vom ehemaligen Reds-Keeper Pepe bequem gerettet wurde Reina.

Curtis Jones (48) ist mit 19 Jahren und 157 Tagen der jüngste Liverpooler, der ein Tor in der Premier League erzielt hat, seit Trent Alexander-Arnold, der 19 Jahre und 80 Tage alt war, als er im Dezember 2017 gegen Swansea City traf.

Dies war erst ihr zweiter Torversuch – das erste Mal seit fast zwei Jahren, dass die Roten in der ersten Hälfte eines Premier League-Spiels nur zwei Schüsse geschafft hatten.

Roberto Firmino, der auf der Bank blieb, als Klopp seinen Kader wechselte, kam kurz nach der vollen Stunde und erst dann sahen die Gastgeber wirklich wie ihr altes Ich aus.

Am Ende hat Liverpool wie die Champions den Job erledigt.

Es war keine Begegnung, die lange in Erinnerung bleiben wird, aber es hält Klopps Seite auf Kurs, um einer bereits unglaublichen Saison ein paar weitere Rekorde hinzuzufügen – die meisten Punkte in einer hochkarätigen Kampagne und die Übereinstimmung mit Sunderlands 128-jährigem Rekord von Gewinnen Sie jedes Heimspiel in einer Saison.

Villa Show kämpfen, aber brauchen die Punkte

Für Aston Villa war es eine schwierige Rückkehr in die Premier League, da sie nicht direkt in die Meisterschaft zurückkehren wollen.

Die Mannschaft von Dean Smith hat seit dem Neustart drei ihrer fünf Spiele verloren und die anderen beiden unentschieden gespielt. Obwohl sie in einigen der vorherigen Spiele wohl das bekommen haben, was sie verdient haben, können sie sich unglücklich schätzen, nicht gesichert zu haben, was ein gewesen wäre hart umkämpfter Punkt in Anfield.

Weit über eine Stunde lang ging Villa mit den Champions von Kopf bis Fuß. Sie waren stark und diszipliniert in der Verteidigung und sahen im Angriff lebhaft aus, besonders auf der Theke.

Aber wie so oft in den letzten Spielen war Villa nicht in der Lage, die wenigen sich bietenden Möglichkeiten zu nutzen, und als Liverpool an den Start ging, schien ein zehntes Spiel ohne Sieg eine Formalität zu sein.

Die Leistung von Villa sollte ihnen Herz geben, aber die Zeit läuft ihnen schnell davon, die Punkte zu sammeln, die sie zum Überleben brauchen.

Sie sind nur einen Sieg davon entfernt, aus den unteren drei herauszukommen, aber angesichts der bevorstehenden harten Begegnungen gegen Manchester United und Arsenal müssen sie einen Weg finden, um die wenigen Chancen, die sich ihnen bieten, optimal zu nutzen.

Mann des Spiels – Sadio Mane (Liverpool)

Während viele seiner Teamkollegen unterdurchschnittlich waren, war Sadio Mane einer der wenigen Liverpooler Spieler, die nach etwas suchten und sein Ziel gut erreichten

Mähne den Mann wieder – die Statistiken

  • Liverpool hat jetzt seine letzten 34 Premier League-Spiele gewonnen, als es das erste Tor des Spiels erzielte, seit einem 1: 1-Unentschieden gegen West Ham United im Februar 2019
  • Liverpool ist in den letzten 57 Heimspielen der Premier League (W47 D10) ungeschlagen.
  • Aston Villa hat in den letzten 24 Auswärtsspielen der Premier League seit dem 0: 0-Unentschieden gegen West Brom im Januar 2016 kein Gegentor mehr gehalten. Es ist der längste derartige Lauf in der höchsten Spielklasse seit September 1989 (38 Spiele).
  • Aston Villa ist in neun Premier League-Spielen (D2 L7) ohne Sieg, dem längsten aktuellen sieglosen Lauf des Wettbewerbs
  • Der Liverpooler Sadio Mane war in seinen letzten fünf Spielen in der Premier League gegen Aston Villa direkt an acht Toren beteiligt (sechs Tore, zwei Vorlagen).
  • Mohamed Salah aus Liverpool verzeichnete bei seinem 116. Auftritt (73 Tore, 27 Vorlagen) sein 100. Tor in der Premier League – nur Alan Shearer (100 Spiele) benötigte weniger Spiele, um diesen Meilenstein im Wettbewerb zu erreichen (Eric Cantona auch 116 Spiele).

Was als nächstes?

Liverpool reist am Mittwoch (20.15 Uhr MEZ) nach Brighton, während Aston Villa am Donnerstag (20.15 Uhr) Gastgeber Manchester United ist.

Weitere werden folgen.

Written By
More from Lukas Sauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.