Liverpool: Jürgen Klopp weist „arrogante“ Behauptung zurück und sagt, Frank Lampard „muss lernen“

Liverpool: Jürgen Klopp weist "arrogante" Behauptung zurück und sagt, Frank Lampard "muss lernen"
Liverpool wurde am Mittwoch in Anfield nach dem Sieg über Chelsea zum Premier League-Meister gekrönt

Liverpools Chef Jürgen Klopp sagt, dass seine Mitarbeiter beim 5: 3-Sieg gegen Chelsea nicht arrogant waren und dass Frank Lampard lernen muss, das Buch über Touchline-Argumente zu schließen.

Ein hitziger Austausch fand zwischen Chelsea-Chef Lampard und der Heimbank statt, als die Roten einen Freistoß gewannen, von dem Trent Alexander-Arnold traf.

„Wir sind nicht arrogant. Wir sind so ziemlich das Gegenteil. Das können Sie nicht auf unsere Bank werfen“, sagte Klopp.

Lampard sagte, er „bedauere“ seine Sprache.

Klopp, dessen Mannschaft in dieser Saison um den Titel in der Premier League kämpfte, respektiert die Wettbewerbsfähigkeit des Chelsea-Managers, war jedoch unglücklich darüber, dass Lampard seine Beschwerden nach dem Spiel fortsetzen wollte.

„Frank war in einer sehr wettbewerbsorientierten Stimmung, ich respektiere das sehr. Für mich ist es nach dem Spiel komplett vorbei“, sagte er.

„Was er lernen muss ist, es mit dem letzten Pfiff zu beenden und das hat er nicht getan. Nach dem Pfeifen zu sprechen ist nicht in Ordnung.“

Während sich Lampard für seine Sprache entschuldigte, bereut er die Leidenschaft, die er zeigte, nicht und wollte klarstellen, dass er kein Problem damit hatte, wie Liverpool feierte, als ihnen der Premier League-Pokal überreicht wurde.

Lampard fügte hinzu: „Ich habe das Video gesehen. Diese Dinge werden viel in den sozialen Medien wiederholt. Ich habe zwei junge Töchter, die in den sozialen Medien sind. Ich bedauere das.“

„In Bezug auf das Bedauern, die Leidenschaft zu haben, mein Team zu verteidigen, nein. Ich hätte vielleicht etwas anders damit umgehen können, um diese Sprache beizubehalten.

„Ich muss mir darüber im Klaren sein: In einigen Berichten heißt es, dass ich über das Feiern der Liverpooler Mannschaft verärgert war. Ich denke, Liverpool sollte mit der Saison, die sie hatten, so viel feiern, wie sie wollen.

„Sie können wie nach dem Spiel feiern, nach jedem Tor, das sie erzielt haben, und sie werden noch einmal mit ihren Fans feiern, wenn sie können. Ich hätte nach dem Spiel ein Bier mit Klopp getrunken.“

„Aber es gab Dinge auf der Linie, die ich von ihrer Bank aus nicht mochte, nicht Jürgen Klopp, Leute hinter der Bank, von denen ich glaubte, dass sie die Linie überschritten haben, und das hat mich aufgeregt.“

Written By
More from Lukas Sauber
DC gibt in Chikkamagaluru einen Befehl heraus, der Touristen das Betreten verbietet
Twitter Während die Fälle in Karnataka weiter zunehmen, nehmen die Distrikte die...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.