Maria Eichhorn vertritt Deutschland auf der Biennale in Venedig 2022 – ARTnews.com

Für seinen nationalen Pavillon auf der Biennale in Venedig 2022 in Italien wählte Deutschland Maria Eichhorn, eine Säule europäischer Biennalen, deren Arbeit sich häufig mit den knorrigen Beziehungen zwischen Geld, Politik, Kunst und Institutionen befasst. Kurator des Pavillons ist Yilmaz Dziewior, Direktor des Museums Ludwig in Köln.

Die in Berlin lebende Eichhorn ist im europäischen Kunstkreis für ihre gekonnten konzeptuellen Arbeiten bekannt, die größtenteils in Form von Transaktionen hinter den Kulissen und deren Dokumentation erfolgen. Zu seinen berühmtesten Werken gehörte die Gründung einer Firma und die Schließung einer Galerie, und ihre Ausstellung ist oft unauffällig.

Zum Thema passende Artikel

Seine erste Arbeit, die Aufmerksamkeit erregte, war Maria Eichhorn Aktiengesellschaft (2002), die der Künstler 2002 auf der Documenta 11 von Okwui Enwezor zeigte. Für dieses Stück veruntreute Eichhorn Mittel aus dem deutschen Fünfjahresjubiläum, um ein Unternehmen zu gründen. Ziel der Arbeit war es zu hinterfragen, was es bedeutet, eine Immobilie zu besitzen, da niemand Aktien kaufen konnte – Eichhorn ist das einzige Vorstandsmitglied und der einzige Akteur. Es wurde später vom Van Abbemuseum in Eindhoven, Niederlande, erworben, obwohl es gemäß Eichhorns Bestimmung über den Betrieb seines Geschäfts nicht offiziell im Besitz des Museums ist.

Eichhorn machte 2016 erneut Schlagzeilen mit 5 Wochen, 25 Tage, 175 Stunden (2016), für die der Künstler die Chisenhale Gallery in London für die Titelperiode geschlossen hat. Das Raumfahrtpersonal machte lange Ferien und erhielt seine volle Bezahlung. Und 2017 gründete Eichhorn für die Documenta 14 das Rose Valland Institute, ein Projekt, das sich auf die Enteignung von Eigentum konzentriert, das einst europäischen Juden während des Zweiten Weltkriegs gehörte. Sein Namensvetter ist ein Kunsthistoriker, der die Plünderung der Kunst durch die Nazis aufzeichnete und die Erforschung der Häuser und Grundstücke fördern wollte, die ihren früheren Besitzern weggenommen wurden.

“Maria Eichhorn ist das Künstler, den ich schon immer im deutschen Pavillon der Biennale von Venedig sehen wollte “, sagte Dziewior in einer Erklärung. „Denn meiner Meinung nach gibt es nur wenige Künstler, die sich so facettenreich und intensiv mit der deutschen Geschichte und ihren Auswirkungen auf die Gegenwart befassen wie Maria Eichhorn.

Die Biennale von Venedig findet derzeit vom 23. April 2022 bis 27. November 2022 mit Cecilia Alemani als Kuratorin der Hauptausstellung statt. Es sollte ursprünglich im Jahr 2021 eröffnet werden, wurde aber letztes Jahr aufgrund der Pandemie zurückgedrängt.

Written By
More from Heine Thomas

Pilot fliegt SYRINGE Form über Deutschland, um die Einführung des Impfstoffs in Europa zu feiern

Klare Bewegungen! Pilot fliegt SYRINGE Form über Deutschland, um die Einführung des...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.