Mary Trump sagt, Präsident „wird nicht besser und er wird ohne Frage schlechter werden“

Mary Trump sagt, Präsident "wird nicht besser und er wird ohne Frage schlechter werden"

„Donald ist ein psychisch stark geschädigter Mann, basierend auf seiner Erziehung und der Situation mit seinen Eltern“, sagte sie am Freitag zu Chris Cuomo von CNN in „Cuomo Prime Time“.

„Er wird nicht besser und er wird ohne Frage schlechter“, fügte sie hinzu.

Die stechende Behauptung ist ein weiterer blasiger Kommentar von einem von Trumps Familienmitgliedern, der diese Woche oft interviewt wurde, nachdem ihr Buch „Zu viel und nie genug: Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf“ in den Handel kam. Das Buch malt den Präsidenten in einem wenig schmeichelhaften Licht und führt seinen Regierungsstil bis in seine Kindheit zurück.

Auf die Frage, ob der Präsident unter Familienmitgliedern als jemand bekannt sei, der nicht die Wahrheit sagte, behauptete Mary Trump, dass er „auf einigen Ebenen weiß, was er tut“, und wies auf Themen wie das Nicht-Tragen einer Maske hin. Sie sagte, ihr Onkel sei nicht gegen die Wissenschaft, werde aber Fakten ignorieren, um seine bevorzugte Erzählung zu spinnen.

„Ich denke, einer der Gründe, warum er sich jetzt ein bisschen auflöst, ist, dass das, was er in der Vergangenheit immer getan hat, das früher funktioniert hat, nicht mehr so ​​effektiv funktioniert, so dass er ein bisschen durcheinander gerät“, sagte sie.

„Wissen, nicht wissen; gebildet, nicht gebildet, wie Sie sagen – letztendlich ist es irrelevant“, fügte Mary Trump hinzu. „Genau wie in den großen Schemata der Dinge – obwohl ich denke, dass es in gewisser Weise äußerst nützlich ist, seine Psychologie zu verstehen – ist es im Vergleich zu dem, was er tut, irrelevant, darauf müssen wir uns konzentrieren.“

Nach Tagen des Schweigens über sie nannte Trump sie früher am Freitag „ein Durcheinander“ und behauptete, sie habe „unwahre Dinge“ geschrieben.

In einer Reihe von Tweets am Freitag beschuldigte er sie, gegen ein nicht näher bezeichnetes Gesetz verstoßen zu haben, und beschuldigte sie, seine Eltern kritisiert zu haben, die „sie nicht ausstehen konnten“, fügte er hinzu.

Mary Trump wiederum behauptete, dass sie rechtlich im Recht sei.

„Ich hatte nie Donalds Steuererklärungen in meinem Besitz, also hätte ich sie niemandem preisgeben können“, sagte sie zu Cuomo.

Sie und ihre Großmutter „standen sich sehr nahe“, sagte sie. „Ich habe (meine Großmutter) wirklich geliebt und glaube, dass sie mich geliebt hat. Mein Großvater, glaube ich nicht wirklich, hatte wirklich positive Gefühle gegenüber irgendjemandem außer vielleicht Donald.“

Sie nannte die Behauptung, dass sie ein Chaos sei, „einen Angriff, den er hauptsächlich auf Frauen schleudert, denke ich.“

„Ehrlich gesagt bin ich in sehr guter Gesellschaft“, fügte sie hinzu. „Ich glaube, er hat dasselbe über Nancy Pelosi gesagt, und damit bin ich einverstanden.“

Sie wurde von Robert Trump, dem Bruder des Präsidenten, vor Gericht gestellt, der vor Gericht argumentierte, dass das Buch gegen eine Vertraulichkeitsvereinbarung in Bezug auf Fred Trumps Nachlass verstoße. Aber ein New Yorker Richter erlaubte letztendlich seine Freilassung. Laut dem Verlag Simon & Schuster wurden am Ende des ersten Verkaufstages erstaunliche 950.000 Exemplare verkauft.

Mary Trump hat in den letzten Fernsehauftritten verdammte Anschuldigungen gegen den Präsidenten erhoben, darunter die Behauptung, sie habe gehört, Trump habe rassistische Beleidigungen benutzt. Das Weiße Haus hat ihre Ansprüche bestritten.

In der Tweetserie am Freitag hatte Trump auch ausgewählte Worte für John Bolton und nannte seinen ehemaligen nationalen Sicherheitsberater einen „Lowlife Dummy“. Bolton veröffentlichte kürzlich ein Buch über seine Zeit im Weißen Haus und nannte den Präsidenten „naiv und gefährlich“.

Der Präsident schrieb: „Ich bin das ultimative Mitglied des Clubs“ Buch des Monats „. Zuerst habe ich den Lowlife-Dummy John Bolton, einen kriegstreibenden Dummkopf, der gegen das Gesetz verstößt (er hat riesige Mengen an Verschlusssachen veröffentlicht) und eine NDA, um aufzubauen dringend benötigte Glaubwürdigkeit und ein paar Dollar verdienen, die sowieso alle an die Regierung gehen werden. „

„Es wurden viele Bücher über mich geschrieben, einige gute, andere schlechte. Sowohl glücklich als auch traurig wird es noch mehr geben!“, Schrieb der Präsident abschließend.

Written By
More from Lukas Sauber
Panikkäufe in Taiwan, da neue COVID-19-Regeln beginnen | Coronavirus Pandemic News
Die Behörden sagen, dass es nicht notwendig ist, Instantnudeln oder Toilettenpapier aufzubewahren,...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.