Meister Madrid und FC Barcelona sind verlegen

Köln – Titelverteidiger Real Madrid musste in der Primera Division seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Der spanische Fußballrekordmeister um den Nationalspieler Toni Kroos musste sich am Samstagabend gegen den FC Cadiz mit 0: 1 (0: 1) geschlagen geben. Madrids Vorortverein Getafe FC ging ebenfalls bankrott.

Real und Barca treffen sich nächsten Samstag

Mit einem Sieg hätte Barca, der auf Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen (Knieoperation) verzichten musste, bei Real die Tabellenführung übernommen. Die beiden Riesenclubs treffen sich nächsten Samstag im Camp Nou im Clasico, Ter Stegen nimmt dann wieder teil. Anthony Lozano, 16, bestrafte Los Blancos, der anfangs defensiv verwundbar war. Mit 10 Punkten aus sechs Spielen ist Cadiz zunächst Dritter in der Gesamtwertung, genau wie die Champions, die ein Spiel im Ärmel haben.

Atletico bleibt ungeschlagen

Getafe, der seit 2011 nicht mehr 15 Ligaspiele in Folge gegen Barca gewonnen hat (drei Unentschieden, zwölf Niederlagen), schoss Jaime Mata (56.) mit einem Elfmetertor auf den zweiten Platz.

Atletico Madrid kam am Mittwoch (21:00 Uhr) mit einem 2: 0-Sieg (1: 0) gegen Celta Vigo vor dem Start der Champions League in Bayern München in Stimmung und ist immer noch ungeschlagen. Diego Costa musste jedoch zu Beginn der zweiten Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Möchten Sie die wichtigsten Fußballnachrichten, Videos und Daten direkt auf Ihrem Smartphone? Dann erhalten Sie die neue Lauf-App mit Push-Benachrichtigungen für die wichtigsten Neuigkeiten zu Ihrem Lieblingssport. Erhältlich im App Store für Beschwerde und Android.

Written By
More from Heine Thomas

“Was ist ein Monarch?”: Süle & Co. bei WWM: durch die Wissenslücke

Dienstag, 13. Oktober 2020 Von Nina Jerzy Niklas Süle lässt sich nicht...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.