Microsoft lehnt Internet Explorer ab | Leben & Wissen

Seit 2015 gibt es keine neuen Versionen von Internet Explorer. Jetzt stellt Microsoft auch die neueste Unterstützung für den Browser-Klassiker ein.

In genau einem Jahr, im August 2021, funktioniert die Office 365-Suite von Microsoft nicht mehr mit Internet Explorer (IE). Dies besiegelt das letzte Ende des 25 Jahre alten Relikts aus den Anfängen des kommerziellen Internets.

Microsoft hofft, dass Benutzer zu Edge wechseln

In einem Beamten Blogeinträge Als letztes Datum wird der 17. August 2021 angegeben. Der IT-Riese hofft, dass der Staffelstab mit dieser Maßnahme endlich an den 2015 eingeführten Nachfolger Microsoft Edge übergeben werden kann.

Obwohl der Edge bereits auf Millionen von Windows-Computern vorinstalliert ist, haben viele den Oldtimer noch in Betrieb genommen. Einer der Gründe, warum Microsoft die IE-Unterstützung so lange beibehalten hat. “Wir sind zuversichtlich, dass IE-Benutzer mehr Vorteile erhalten, wenn sie zu Edge wechseln”, sagte das Unternehmen.

Unternehmen und Behörden sollten sich rasch ändern

Der größte Anteil der Internet Explorer-Benutzer findet sich in großen Unternehmen und Regierungsinstitutionen, in denen häufig veraltete Software auf ihren Computern verwendet wird. Sie sollten auf jeden Fall zu einem aktuellen Browser wechseln, der nicht unbedingt der Rand sein muss. Nicht zuletzt, um die Bereitstellung von Sicherheitsupdates sicherzustellen.

Written By
More from Lukas Sauber

Die Suche nach Biden VP beschränkt sich auf Kamala Harris und Susan Rice: Bericht

Joe Bidens Veep-Auswahl hat sich Berichten zufolge auf zwei Kandidaten beschränkt: Sen....
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.