Mike Tyson plant, 2021 erneut zu kämpfen

Die Geschichte von Boxing über einen Pandemie-Hit im Jahr 2020 war vielleicht die Rückkehr des 54-jährigen Mike Tyson und des 51-jährigen Roy Jones Jr. in einer einzigartigen Ausstellung gegeneinander. Tyson sagt jetzt, dass er 2021 zurück sein wird, um es erneut zu tun.

Der legendäre ehemalige Weltmeister Tyson und Jones absolvierte acht Runden zu je zwei Minuten, die viel unterhaltsamer und weniger unangenehm waren, als viele am 28. November in Kalifornien erwartet hatten.

Vor dem Kampf behauptete Tyson, der zusammen mit Jones in hervorragender Form für das Projekt zurückgekehrt war, wiederholt, dass der Kampf hoffentlich der Katalysator für eine “Legendenliga” bekannter Ex-Sportstars sein würde, um in ihre jeweiligen Berufe einzusteigen. unterschiedliche Kapazitäten.

Und auf einem Instagram Live zusammen mit Patrick Mouratoglou behauptet “The Baddest Man On The Planet”, dass das Interesse an seinen Plänen nicht nur hoch ist, sondern dass er auch noch mindestens ein weiteres Mal boxen sollte.

“Wir haben Legends Only League gegründet und es ist wirklich interessant”, sagte Tyson. „Als ich zum ersten Mal ankündigte, dass ich meine Show machen werde, wollten sich alle, all diese anderen Athleten auf irgendeine Weise engagieren.

‘Unsere erste Show war ein Rekordbrecher. Jeder möchte jetzt in unsere gesamte Organisation einbezogen werden. ”

Angesichts der widerwärtigen Geschichte von Box, dass gebrochene ältere Kämpfer aus dem Notfall in den Kampf zurückkehren, ist die erste Ankündigung von Tyson vs. Jones ist zufrieden mit einem allgemeinen Gefühl der Angst – zumal Jones nur eine Tasse Kaffee in Tysons Karriere-Abteilung im Schwergewicht ausgegeben hat.

Trotzdem führten die beiden einen unterhaltsamen und relativ sicheren Kampf, und obwohl die Lizenzgeber keine Lizenzgenehmigung erteilten, holte die WBC drei weitere ehemalige Boxer, um schließlich eine inoffizielle Auslosung zu erhalten.

“Es war interessant”, fügte Tyson hinzu. „Ich habe mich sehr gut gefühlt, ich habe mich sicher gefühlt. Ich hatte das Gefühl, ich könnte es wieder tun. ”

Dies führte zu der offensichtlichen Frage: Würde er es dieses Jahr noch einmal machen?

“Ja, absolut”, antwortete Tyson. “Diesmal läuft es besser.”

Die offensichtliche Wahl für seinen Gegner, sollte ‘Iron Mike’ an einer anderen Ausstellung teilnehmen, ist der alte Freund und ehemalige Patriarch Evander Holyfield. Holyfield gewann am 9. November 1996 in ihrer ersten Serie einen kontroversen Kampf zwischen den beiden, da Holyfield dazu neigte, wiederholt Kopf an Kopf Kontakt aufzunehmen. Und ihre zweite Chance am 27. Juni 1997 geriet in Unordnung, als Tyson sich entschied, ein Stück aus Holyfields Ohr zu beißen, anscheinend als Vergeltung für den Kopfstoß.

Obwohl die beiden jetzt auf einem guten Fundament stehen, haben beide ein gewisses Interesse an einem inoffiziellen Trilogie-Kampf.

Written By
More from Urs Kühn

Jürgen Klopps Liverpool gewinnt und zieht mit den Führenden

Jürgen Klopp ist mit Liverpool noch auf der Meisterschaftsstrecke. Gegen Wolverhampton sicherten...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.