Militärhubschrauber schoss über Virginia und verletzte ein Besatzungsmitglied

Militärhubschrauber schoss über Virginia und verletzte ein Besatzungsmitglied

Die UH-1N flog 10 Meilen nordwestlich von Manassas auf einer Routine-Trainingsmission in einer Höhe von 1.000 Fuß, als sich der Vorfall ereignete. Es landete sicher auf dem Regionalflughafen Manassas westlich von Washington, DC, und der Pilot wurde ins Krankenhaus gebracht, wo sie behandelt und freigelassen wurden, sagte der Beamte.

Der Vorfall wird derzeit vom FBI und der Luftwaffe untersucht, um festzustellen, ob der Hubschrauber absichtlich beschossen wurde oder ob jemand zufällig in die Luft schoss. Das Flugzeug werde genau auf andere Schäden untersucht, fügte der Beamte hinzu.

Der Betriebsleiter des Flughafens, Richard Allabaugh, berichtete, sein Flugsicherungsturm sei über einen “Notfall an Bord eines ankommenden Militärhubschraubers” informiert worden.

Die Piloten des Hubschraubers der US Air Force, der sich als Muschel 16 identifizierte, sind zu hören, als sie im Audio der Flugsicherung “einen medizinischen Notfall” meldeten. Das Flugzeug verschrottete zunächst Pläne zur Landung am Regionalflughafen Manassas und teilte den Fluglotsen mit, dass es “direkt nach Manassas” fliegen würde.

Sanitäter wurden zum Flughafen gerufen.

Der 316. Flügel der US Air Force bestätigte nur einen Vorfall und dass der Hubschrauber am Montag eine Notlandung machte.

“Ein UH-1N Huey-Hubschrauber, der dem 1. Hubschraubergeschwader in der Joint Base Andrews zugewiesen wurde, führte am 10. August um 12:43 Uhr eine Notlandung in Manassas, Va, während einer routinemäßigen Trainingsmission durch”, heißt es in der Erklärung.

“Das Office of Special Investigations ist in Bezug auf diesen Vorfall voll mit unseren FBI-Kollegen beschäftigt. OSI nimmt Bedrohungen für unsere Flieger und unsere Ressourcen sehr ernst. Da es sich um eine laufende Untersuchung handelt, können derzeit keine weiteren Ermittlungsdetails veröffentlicht werden”, fügte es hinzu .

“Am Montag, dem 10. August, gegen 12:00 Uhr, entsandte das FBI Washington Field Office (WFO) Special Agents und sein Evidence Response Team zum Flughafen Manassas, nachdem Berichte eingegangen waren, wonach ein Hubschrauber vom Boden in der Nähe beschossen wurde.” FBI Washington Field Office sagte in einer Erklärung gegenüber CNN.

“WFO arbeitet gemeinsam mit unseren Strafverfolgungspartnern, einschließlich des Air Force Office of Special Investigations, um die Umstände des Vorfalls zu ermitteln. Eine Person im Hubschrauber erlitt eine nicht bedrohliche Verletzung, für die sie behandelt und anschließend aus dem Krankenhaus entlassen wurde Krankenhaus Das FBI bittet jeden, der sich zum Zeitpunkt des Vorfalls in der Nähe dieses Gebiets befindet und Informationen hat, das FBI unter der Nummer 202-278-2000 anzurufen “, fügten sie hinzu.

Christina Carrega, Greg Wallace und Pete von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.

Written By
More from Lukas Sauber

AMC und Universal’s Deal werden Filme in 17 Tagen auf On Demand bringen

Universal und AMC haben einen neuen Vertrag abgeschlossen, der einen großen Einfluss...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.