Müller, Boateng & Hummels boten Deutschland Rückrufhoffnung, als Low die Eurotür offen lässt

Ein Trainer, der die Weltmeisterschaft gewonnen hat, hat in letzter Zeit versucht, sich von der älteren Generation zu entfernen, aber er könnte überredet werden, diese Pläne zu überarbeiten.

Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels wurde neue Hoffnung geboten, dass Rückrufe in die deutsche Nationalmannschaft erzielt werden können, wobei Joachim Low eine Tür für die Europameisterschaft offen lässt.

Das Trio, das die Weltmeisterschaft gewonnen hat, wurde lange Zeit übersehen, da Deutschland versucht, mit einer jüngeren Generation voranzukommen.

Mullers jüngster Einsatz hat dazu geführt, dass er ein Jahrhundert der Länderspiele erreicht hat, während die 32-jährigen Verteidiger Boateng und Hummers jeweils 76 und 70 haben und möglicherweise die Möglichkeit haben, diese Sammlungen in diesem Sommer in Richtung Euro zu erweitern.

Was würde gesagt?

Sagte Low Kicker Auf die Frage nach der Reinigung des Schiefers für die Stars Bayern München und Borussia Dortmund: „Boateng spielt regelmäßig und ist gut, wenn er in einen Schlag gerät.

“Hummels hat großartige organisatorische Fähigkeiten und kann ohne Zweifel immer auf höchstem Niveau spielen.”

Er fügte hinzu: „Der Charakter von Hummels und Müller ist, dass sie andere nicht unterdrücken.

„In den vergangenen Generationen gab es Spieler, die selbst Führungsrollen übernahmen und andere blockierten, aber Müller zum Beispiel weiß das zu schätzen [Joshua] Kimmich als treibende Kraft, Energieversorger und Motivator.

Wann hat Low ältere Sterne ausgeschlossen?

Der deutsche Chef, der seit 2006 in seinem jetzigen Job ist, sagte im März 2019, er werde die Dinge auffrischen.

Er hatte bei der Weltmeisterschaft 2018 einen alternden Teamflop gesehen, mit der Entscheidung, in eine andere Richtung zu gehen.

Die Ergebnisse waren nicht so positiv wie Low es gerne hätte, mit einer bescheidenen 0: 6-Niederlage gegen Spanien beim letzten Mal in der UEFA Nations League.

Deutschland ist jedoch nicht im Begriff, ein langfristiges Projekt aufzugeben, und Low fügt die jungen Menschen hinzu, die er unterstützen möchte: „Sie sind hungrig und wollen lernen, und die Zukunft gehört ihnen.

„Aber wir müssen ihnen Raum und Zeit geben, um sich zu entwickeln und Fehler zu machen.

„Müller, Boateng und Hummels haben auch schon früher Fehler gemacht [the 2014 World Cup in] Brasilien, sie wurden nicht über Nacht Weltmeister.

Das große Bild

Low ist dabei, seine nächste Kaderauswahl wieder aufzubauen. Die WM-Qualifikation für 2022 gegen Island, Rumänien und Nordmakedonien soll noch in diesem Monat ausgetragen werden.

Diese Treffen werden Teil der Vorbereitung Deutschlands auf den Euro sein. Das Streben nach kontinentalem Ruhm muss am 15. Juni gegen Frankreich eröffnet werden, bevor Portugal und Ungarn in einer Testgruppe gegeneinander antreten.

Weiterführende Literatur

Written By
More from Heine Thomas

Transfergerüchte: Havertz, Willian, Rodriguez, Hojbjerg, Aarons

Chelsea hofft, den deutschen Mittelfeldspieler Kai Havertz von verpflichten zu können Bayer...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.