Nach dem Corona-Ausbruch: Das Spiel der Serie A zwischen Genoa FC und Turin FC wurde verschoben

Nach einem Coronavirus-Ausbruch bei CFC Genua wird das Fußballspiel sein, das für Samstag geplant ist Eine Liga gegen die FC Turyn umgesiedelt. Dies wurde von den beteiligten Vereinen nach einer Entscheidung des Ligarats am Donnerstag bekannt gegeben. Genua hat dies bereits angekündigt 15 Spieler und Teamleiter positiv auf Coronavirus getestet gewesen sein. Es gab auch Fälle in anderen Clubs des Landes. Aus diesem Grund wurde eine Pause in allen Spielen der Serie A in Italien diskutiert, wie bereits beim Ausbruch der Corona im Frühjahr.

Die Fußballliga war diese Woche während der Krisengespräche hart Gazzetta dello Sport mehrmals Ratschläge zu weiteren Maßnahmen gegeben. Die Liga hat beschlossen, die von der UEFA für die Saison angewandte Regel anzuwenden, nach der 13 verfügbare Athleten gespielt werden müssen. Wer es nicht hat, verliert.

Es gibt Ausnahmen, wenn innerhalb einer Woche mehr als zehn infizierte Spieler registriert sind, z. B. der eine Gazzetta dello Sport erklären. Dann kann der Verein einmal pro Saison eine Verschiebung des Spiels beantragen. Genua hoffte, das Spiel gegen den FC Turin verschieben zu können.

Written By
More from Heine Thomas

YS Rajasekhara Reddy und Nara Chandrababu Naidus Kameradschaft sollen auf Zelluloid gefangen genommen werden

YS Rajasekhara Reddy und Nara Chandrababu NaiduSozialen Medien Der Filmemacher Raj wird...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.