Nachdem die mobile Ticketing-Plattform DICE 122 Millionen US-Dollar gesammelt hat, expandiert sie nach Deutschland

Die in London geborene Ticketing-Plattform DICE hat sich in Deutschland entwickelt.

DICE gibt an, derzeit über 350 Shows in Deutschland in der App verfügbar zu haben, darunter Konzerte mit Bicep, Little Simz, Years & Years und Marc Rebillet.

DICE hat kürzlich bis zu 122 Millionen US-Dollar in einer Serie-C-Finanzierung aufgebracht, angeführt vom neuen Investor SoftBank Vision Fund 2, mit Folgeinvestitionen von Future Shape von Tony Fadell, Blisce, dem französischen Unternehmer Xavier Niel, Mirabaud, Cassius und Evolution.

Um sein Wachstum in Deutschland zu unterstützen, sagt DICE, wird das Unternehmen mit Künstlern, Promotern und Veranstaltungsorten im ganzen Land zusammenarbeiten, darunter Goodlive Artists, Z|ART Agency und Uebel & Gefährlich.

Durch die Partnerschaft mit Goodlive Artists wird DICE laut DICE zum primären Ticketing-Partner für „Hunderte“ von Goodlive Artists-Veranstaltungen und wird Städte wie Berlin, Köln, Hamburg und München abdecken.

Goodlive Artists ist die Organisationsabteilung für Konzerte und Tourneen der Live-Entertainment-Experten Goodlive.

Die Partnerschaft hat bereits ausverkaufte Konzerte mit PinkPantheress, Fred again.. und Marc Rebillet veranstaltet.

DICE wird auch mit dem Berliner Musikpromoter Z|ART Agency zusammenarbeiten, dem Promoter von Acts wie Sam Fender und Ben Howard.

Der Hamburger Veranstaltungsort Uebel & Gefahrlich arbeitet ebenfalls mit DICE zusammen, und zu ihren bevorstehenden Gigs gehören Animal Collective, Ibeyi und Ben Klock.

Laut DICE ist Deutschland ein Schlüsselmarkt für Wachstum, und das Unternehmen hat sein Berliner Büro mit vier erfahrenen Mitarbeitern eröffnet, die sich auf Standorte und Entwicklerpartnerschaften konzentrieren.

DICE wird in den kommenden Monaten weitere Teammitglieder einstellen, bis Ende des Jahres sollen es 60 sein, heißt es.

„Wir machen es einfacher, die Leute von Bildschirmen und Shows wegzubringen.“

Phil Hutcheon, WÜRFEL

Phil Hutcheon, Gründer und CEO von DICE, sagte: „Ich bin so begeistert von Deutschland, es ist die Heimat einiger der besten Künstler der Welt, aber sicherlich auch der besten Fans.

„DICE ist für Fans und wir investieren viel, um es einfacher zu machen, Tickets zu kaufen, mehr tolle Events zu finden und ihre Freunde einzuladen.

„Unsere Mission ist es, die Menschen mehr herauszuholen, und ich bin stolz darauf, dass DICE von Beginn an mit den brillanten Goodlive-Künstlern und Z|ART zusammenarbeitet.

„Die Menschen fragen sich seit Jahren, wie es wäre, wenn jeder sein Leben digital leben würde.

„Nun, mit der Pandemie haben wir es gerade erlebt und es ist nicht gut.

„Im Leben geht es darum, Erinnerungen zu schaffen, und nichts geht über die Energie, die man von einer Live-Show bekommt.

„Wir machen es einfacher, die Leute von Bildschirmen und Shows wegzubringen.“

„Die Liebe zu Musik, Technologie und Innovation begeistert uns bei DICE am meisten.“

Max Wentzler, Agentur Z|ART

Max Wentzler, geschäftsführender Gesellschafter, und Hauke ​​Steinhof, Geschäftsführer der Agentur Z|ART, fügten hinzu: „Die Liebe zu Musik, Technologie und Innovation begeistert uns bei DICE am meisten.

„Es geht darum, Künstler und Fans zusammenzubringen und den Künstlern neue Fans zu bringen.

„Das DICE-Team hat den gleichen Spirit wie die Agentur ZART.

„Die Warteliste ist die beste Antwort auf den Ticket-Zweitmarkt, die wir je gesehen haben.“


DICE hat kürzlich eine Reihe von Führungskräften in ganz Europa und den Vereinigten Staaten eingestellt.

Im März 2021 expandierte DICE mit der Einführung von Merch On DICE in das Direct-to-Fan-Warengeschäft.Die Musikindustrie weltweit

Written By
More from Heine Thomas
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.