Newcastle United 0: 2 in Manchester City: Raheem Sterling hilft seiner Mannschaft, ein Halbfinale mit Arsenal zu erreichen

Newcastle United 0: 2 in Manchester City: Raheem Sterling hilft seiner Mannschaft, ein Halbfinale mit Arsenal zu erreichen
FA Cup: Newcastle United 0: 2 in Manchester City

Die Titelverteidiger von Manchester City treffen in einem starken FA-Cup-Halbfinale auf Arsenal, nachdem sie in einem unheimlich ruhigen St. James ‘Park Klasse und Geduld gezeigt haben, um Newcastle zu schlagen.

Newcastle, der von einer leidenschaftlichen Heimunterstützung geschoren wurde, kämpfte in der ersten Halbzeit gegen seine Gegner, die nach dem Titelgewinn in der Premier League gegen Liverpool in dieser Woche ein Pokal-Drilling erreichen wollen.

Nachdem er einige gute Chancen verpasst hatte, eröffnete City das Tor vom Elfmeterpunkt aus, als Kevin de Bruyne nach Fabian Schars unnötigem Stoß gegen Gabriel Jesus an Karl Darlow vorbeikam.

Nachdem Steve Bruce in der zweiten Halbzeit zu einer positiveren Formation gewechselt war, drückte er das Spielfeld weiter nach oben und das Spiel wurde vor einem wichtigen Wendepunkt nach der vollen Stunde eröffnet.

Obwohl Andy Carroll bei seinem ersten Start seit Dezember körperliche Probleme verursachte, war es sein Nachfolger Dwight Gayle, der Newcastles beste Chance hatte, als er nach Allan Saint-Maximins niedriger Flanke aus sechs Metern Höhe über den Boden fuhr.

Innerhalb von zwei Minuten raste Raheem Sterling am anderen Ende entlang und rutschte für sein 22. Saisontor mit einem exquisiten Curling-Finish in die untere Ecke.

Die Fehler von Schar und Gayle haben Newcastles harte Arbeit zunichte gemacht, aber City blieb gelassen, um den FA Cup-Sieg auf 10 Spiele auszudehnen.

Nachdem Pep Guardiola bereits den Ligapokal gewonnen hatte und im Achtelfinale der Champions League einen Vorsprung vor Real Madrid hatte, könnte es für Pep Guardiolas Mannschaft immer noch eine denkwürdige Saison werden.

Für Newcastle war der Traum, zum ersten Mal seit 2000 in Wembley ein FA-Cup-Halbfinale zu erreichen, ein Traum, aber sie können sich jetzt darauf konzentrieren, Bruce ‘Ziel zu erreichen, in die Top 10 der Premier League einzusteigen.

Die Stadt bleibt nach einer harten Woche cool

Das ‘schöne’ Finish von Sterling verdoppelt die Führung von Manchester City

City hat diese Woche möglicherweise die Krone der Premier League verloren, als Liverpool das 30-jährige Warten auf einen Top-Titel beendete, aber Guardiolas Team hat in dieser Saison noch viel zu tun.

Nachdem die sechsmaligen FA Cup-Sieger Mitte der Woche bei ihrer 1: 2-Niederlage gegen Chelsea müde ausgesehen hatten, zeigten sie Appetit auf die kommende Saison und einen Kampf gegen eine entschlossene Mannschaft aus Newcastle, die von einem kämpferischen Carroll angeführt wurde.

Es fühlte sich bereits wie ein Trainingsspiel an, da seit 2006 nicht mehr 52.000 Fans das erste FA Cup-Viertelfinale in Newcastle sahen, aber die Formation von Newcastle reduzierte die erste Halbzeit auf ein Spiel zwischen Angriff und Verteidigung, bei dem City die Chancen erhöhte.

De Bruyne Elfmeter gibt Man City Führung über Magpies

Vor dem ersten Tor fuhr Riyad Mahrez aus 15 Metern Höhe herüber, Jesus konnte eine zischende Flanke von Kyle Walker nicht auf das Tor richten und Sterlings kraftvoller Schuss wurde dann von Darlow gestoppt.

Erstaunlicherweise sah es so aus, als könnten die Gastgeber die erste Halbzeit intakt vor Schars Fehler überleben.

Aber De Bruyne blieb aus 12 Metern cool, um sein 12. Saisontor zu erzielen.

Das gab City ein verdientes Polster, und in der zweiten Hälfte wurde ihnen mehr Platz eingeräumt, damit sie mit ihrem gewohnten Selbstvertrauen angreifen konnten.

Nach Gayles entscheidendem Fehlschuss erwies sich Sterling als klinisch, um das Spiel sicherer zu machen, und obwohl City mehr Tore hätte erzielen können, wurden sie von einigen strengen Verteidigern von Newcastle abgelehnt.

Newcastle Show bemühen sich nach der Pause

Obwohl die Nachricht von einer geplanten Übernahme durch Saudi-Arabien während der Abwesenheit des Fußballs aufgrund der Coronavirus-Pandemie ins Stocken geraten ist, ist das Team mit dem Frühjahr in seinem Schritt aus der Sperre hervorgegangen.

Sie gingen in drei Spielen ungeschlagen in die Pause, als sie sich ihren Platz in den letzten acht Spielen des FA Cups sicherten. Seitdem haben sie Sheffield United geschlagen und mit Aston Villa unentschieden gespielt, um ihr Überleben in der Premier League praktisch zu sichern.

Es war jedoch eine Überraschung, dass Bruce ‘Team das Spiel mit einer Fünf-Mann-Abwehr begann, da sich die Form aufgrund eines Wechsels zu einem Viererteam verbessert hatte.

Die Logik gegen eine Mannschaft, die ein Pokal-Drilling anstrebte, war offensichtlich, spielte aber auch City in die Hände, da Newcastle nicht aus der eigenen Hälfte herauskommen konnte. Carrolls zahmer Schuss war alles, was sie für eine frustrierende erste Halbzeit zeigen mussten.

Sie verbesserten sich nach der Pause, als sie eine 4-5-1-Formation wechselten. Ihr Mittelfeld unterstützte Carroll, der für eine Herausforderung gegen Aymeric Laporte gebucht wurde.

Der Stürmer von Newcastle wurde bald zurückgezogen, nachdem er mehrmals mit dem Verteidiger der Stadt zusammengestoßen war, und es sah so aus, als könnte die zusätzliche Mobilität der Gastgeber das Spiel zumindest in die Verlängerung führen.

Aber Gayle, der in dieser Saison ein Tor erzielt hat, nutzte seine Gelegenheit und sah dann ungläubig zu, wie Sterling ihm zeigte, wie es gemacht wurde.

Bruce wird die Tatsache bereuen, dass zwei Fehler seine Mannschaft gekostet haben, aber er wird hoffen, dass der beste FA Cup-Lauf seines Teams unter Besitzer Mike Ashley und ein starkes Ende der Premier League-Saison ein Beweis für seine Qualifikation für den Job sind, sollte eine Übernahme endgültig eintreten .

Mann des Spiels – Kevin de Bruyne (Man City)

Eine weitere Meisterklasse aus Belgien, die der Schlüssel zum Abschluss eines Cup-Drillings sein wird

Weitere werden folgen.

Written By
More from Lukas Sauber

Intelligentes Recycling: Unterwegs mit Ihrem alten Smartphone

In Deutschland werden durchschnittlich 536 Euro für ein Smartphone ausgegeben, und der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.