Nintendo kann die FidelityFX Super-Auflösung von AMD verwenden, um die Schaltleistung zu verbessern

Bild: Nintendo

Da der Nintendo Switch in Bezug auf seine Verkaufsdynamik und Popularität immer noch stark ist, nutzen Nintendo und mehrere Drittanbieter weiterhin seine mobile Technologie, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Es besteht kein Zweifel, dass die Erfüllung der Erwartungen für 2022 in Bezug auf Filmmaterial und Leistung eine Herausforderung für das System sein wird, aber eine interessante Lizenz im Zusammenhang mit dem Kommenden Nintendo Switch Sport weist auf einen möglichen Weg für Nintendo hin, die Fähigkeiten des Hybrids zu maximieren.

Wie gesehen von @ NWPlayer123 Beim Herunterladen der Testversion von Nintendo Switch Sports verwendet das Spiel eine Lizenz für AMDs FidelityFX Super Resolution-Technologie. Es ist eigentlich Open Source und kann kostenlos verwendet werden, aber monetarisierte Projekte sollten seine Verwendung dennoch auf Lizenzseiten wie den folgenden erkennen. Im Moment sieht es so aus, als würde Nintendo es nur in diesem speziellen Spiel verwenden, aber wenn die Ergebnisse gut sind, ist es nicht ausgeschlossen, dass es in anderen Projekten verwendet wird.

Also, was ist es? PC-Player geht ein wenig weiter in der Technologie, und die Offizielle Website zeigt auch seine potenziellen Auswirkungen auf die Spielleistung. Wenn Sie sich vielleicht erinnern, in der Vergangenheit gab es aufgeregt darüber zu sprechen, wie Zukunft Nintendo-Hardware kann NVIDIAs DLSS verwenden, eine Super-Sampling-Technologie, mit der Spiele auf „Switch 2“ in 4K ausgegeben werden können, während sie in Innenräumen mit einer niedrigeren Auflösung ausgeführt werden. Es ist eine Möglichkeit, beeindruckende Ergebnisse zu erzielen und gleichzeitig schwächere Festplattenlaufwerke unterzubringen, was bei Handy-ähnlicher Hardware unweigerlich der Fall ist. Das Problem ist, dass die Tegra X1-GPU in Switch DLSS nicht unterstützen kann.

Die FidelityFX Super-Auflösung von AMD unterscheidet sich jedoch etwas in ihren Kernzielen. Es skaliert das Bild, damit es auch bei einer niedrigeren Auflösung schärfer aussieht, tut dies jedoch nicht durch ausgefallene KI. Es ist ein Algorithmus, der theoretisch auf den meisten Systemen und Karten funktionieren kann; Es wird von Spiel zu Spiel angewendet und funktioniert auch auf NVIDIA-Festplatten. Die Skalierung ist technisch gesehen der sekundäre Grund für die Verwendung, da der hervorgehobene Hauptvorteil darin besteht, dass die Skalierung des Bildes eine stärkere Leistung und Bildrate ermöglichen kann, während es dennoch – für die meisten Augen und insbesondere während des Spiels – mit einer guten Auflösung zu funktionieren scheint.

Am Beispiel von Nintendo Switch Sports gehen wir davon aus, dass Nintendo möchte, dass es mit 60 fps funktioniert, aber Schwierigkeiten hat, es einzubeziehen. Technologie wie diese AMD Fidelity FX Super Resolution kann Ihnen – wenn sie effizient eingesetzt wird – dabei helfen, Leistungsziele zu erreichen, während sie theoretisch weniger Einfluss auf das Filmmaterial und die Ausgabeauflösung nimmt.

Es wird interessant sein zu sehen, wie es sich entwickeln wird, aber es ist sicherlich so, dass Nintendo, da es den Switch weiterhin mit einer Reihe großartiger Spiele unterstützt, zweifellos Dienstprogramme wie diese untersuchen wird, um die Gesamtleistung zu verbessern.

Wir werden sehen, ob andere kommende Switch-Spiele dieses Toolkit ebenfalls verwenden.

Written By
More from Jochen Fabel
Der Apple-Bildschirmhersteller könnte eine große iPhone 14-Bestellung verlieren, nachdem er angeblich beim Abschneiden erwischt wurde
Der chinesische Display-Hersteller Beijing Oriental Electronics (BOE) könnte 30 Millionen Display-Bestellungen für...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.