Oscar De La Hoya schlägt einen fesselnden “Floyd Mayweather” -Rückkampf vor

Können wir eine Fortsetzung von einem der größten Pay-per-View-Kämpfe von Box sehen?

In einem Interview mit Fight Hub TV diskutierte Oscar De La Hoya kürzlich die Möglichkeit, Floyd Mayweather Jr. beizutreten.

“Ich war immer stolz darauf, gegen die Besten zu kämpfen”, sagte De La Hoya. “Und warum den zweitbesten jagen? Warum nicht dem Kerl nachjagen, der klopft? [Canelo]? Warum nicht Mayweather verfolgen, zum Beispiel in einem Racheschlacht? Das ist etwas sehr Faszinierendes. Wir werden sehen, wie ich mich fühle, und dann nehmen wir es von dort. ‘

Mayweather besiegte De La Hoya im Mai 2007 durch eine getrennte Entscheidung in einem der größten Pay-per-Views der Geschichte. Der Kampf führte zu 2,4 Millionen PPV-Käufen, was den damaligen Rekord brach. Es liegt derzeit auf dem dritten Platz hinter Mayweather gegen Manny Pacquiao und Mayweather gegen Conor McGregor.

Der 47-jährige De La Hoya kämpfte zuletzt, als er im Dezember 2008 von Manny Pacquiao schwer besiegt wurde. Aber “The Golden Boy” sagte, er sei bereit, zum Ring zurückzukehren. Seit De La Hoya beschlossen hat, zum Profiboxen zurückzukehren, ist er wieder im Fitnessstudio, um sich vorzubereiten.

“In den letzten sechs, sieben Monaten geht es mir gut”, sagte De La Hoya.

“Mein Körperfett ist sehr niedrig. Ich kann 10 Pfund sein. [from] wo ich sein will. Im Moment bin ich 170. Ich möchte nur sicherstellen, dass ich nicht verletzt bin, wenn ich anfange zu kämpfen. ‘

Mayweather zog sich 2017 aus dem Wettkampfboxen zurück, nachdem er aufgrund seines Kampfes mit Conor McGregor einen 50: 0-Rekord aufgestellt hatte. Er kämpft seit 2018 in Japan gegen den Kickboxer Teshin Nasukawa und muss im Februar 2021 gegen den Youtube-Boxer und den berühmten Logan Paul kämpfen.

Vor jeder offiziellen Rückkehr hat der sechsfache Weltmeister bestätigt, dass er sich im Fitnessstudio vorbereiten wird, um sicherzustellen, dass er zurückkehren und sich gegen die besten Jungs des Sports behaupten kann.

„Ich habe einige echte Kämpfe im Fitnessstudio angeboten, keine Kopfbedeckungen, kleinere Handschuhe – nur um sicherzugehen, dass alles richtig war. Es wäre gegen einen echten Kämpfer, einen aktiven Kämpfer. Ich hatte den besten Kampf in der Blüte meiner Karriere, also würde ich es nicht anders machen. ‘

Written By
More from Seppel Taube

Hintergrund: Was sind Cholinesterasehemmer? | tagesschau.de

Laut der Charité ist eine Substanz aus der Gruppe der Wirkstoffe, die...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.