Pentagon-Chef Austin besucht Israel, Deutschland, Großbritannien und die Welt

Der US-Verteidigungsminister Lloyd Austin wird nächste Woche das Hauptquartier Israels, Deutschlands, Großbritanniens und der NATO in Belgien besuchen, um Gespräche mit Regierungs- und Militärführern zu führen, sagte das Pentagon am Donnerstag.

Hochrangiger Beamter in der Regierung von Präsident Joe Biden, der Israel Austin besuchen soll, um sich mit Premierminister Benjamin Netanyahu und Verteidigungsminister Benny Gantz zu treffen, wo sich die Gespräche auf “gemeinsame Prioritäten” konzentrieren und Washingtons Engagement bekräftigen werden, dass Israel seine militärische Überlegenheit gegenüber seinen Nachbarn beibehält Pentagon-Erklärung.

In Europa wird er mit der deutschen Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und dem außen- und sicherheitspolitischen Berater der Kanzlei Dr. Jan Hecker, dem NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg und dem britischen Verteidigungsminister Ben Wallace zusammentreffen.

Austin wird Washington am Samstag verlassen, aber die Daten seiner Zwischenstopps in jedem Land wurden nicht angegeben.

Die Reise fällt mit zunehmenden Spannungen zwischen Israel und dem Iran zusammen, als die Biden-Regierung versucht, Teheran in die Rückkehr zum Atompakt einzubeziehen, der vom ehemaligen Präsidenten Donald Trump effektiv auseinandergerissen wurde.

In Europa kam es, als Russland mit der Ansammlung von Truppen und Kriegsmaterial entlang seiner Grenze zur Ukraine Schüttelfrost über den Kontinent sandte.

“Russland hat jetzt mehr Truppen an der Grenze zur Ukraine als jemals zuvor seit 2014”, sagte der Pressesprecher des Weißen Hauses, Jen Psaki, am Donnerstag und sagte, Biden sei “zunehmend besorgt”.

Written By
More from Heine Thomas

Hongkonger Sicherheitsgesetz: China sagt, 600.000 Menschen hätten es möglicherweise gebrochen

Mehr als 600.000 Menschen nahmen am Wochenende an der Abstimmung teil, um...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.