PoK Sharada Peeth Boden erreicht Ayodhya für Ram Mandir Bhoomi Pujan Zeremonie

Sacred soil from Sharada Peeth in PoK arrived for Ayodhya Ram Mandir

Ram Mandir Bhoomi Pujan. IBTimes Creative

Während die Gesänge von Jai Shri Ram im ganzen Land hallten, führte Premierminister Narendra Modi am Mittwoch, dem 5. August, den „Bhumi Pujan“ des geplanten Ram-Tempels in Ayodhya auf. Heilige Opfergaben wie Weihwasser und Boden aus verschiedenen Staaten wurden für die USA begrüßt Landanbetung des Ram-Tempels.

In der kleinen Grube, die für ‘Bhumi Pujan’ gegraben worden war, wurde heiliger Boden von verschiedenen religiösen Orten und Wasser von 151 Flüssen angeboten.

Heiliger Boden von Sharada Peeth in Pakistan besetzte Kaschmir erreichte an diesem glückverheißenden Tag der Landanbetungszeremonie auch das Ayodhya. Sharada Peeth befindet sich in PoK und ist eine der drei berühmten heiligen Stätten für Kashmiri Pandits am Ufer des Sapphire River.

Reise des heiligen Bodens von Sharada Peeth nach Ayodhya

Manjunath Sharma, ein Bewohner von Karnataka und aktives Mitglied der Seva Sharada Peeth, kam mit dem Boden nach Ayodhya. Sharma sagte, dass er auf Anweisung von Chief Ravindra Pandit von Sharda Peeth dort war.

Sharma sagte: “Tatsächlich sind indische Staatsbürger im PoK nicht erlaubt. Ein Mitglied Bharatvanshi Venkatesh Raman und seine in China lebende Frau wurden per Reisepass aus China zum PoK geschickt. Das Paar kam in Muzaffarabad an, der Hauptstadt des von Pakistan besetzten Kaschmir (PoK). Nachdem er PoK erreicht hatte, kam er über Hongkong mit Opfergaben und heiligem Boden von Sharda Peeth nach Delhi. Hier übergab er mir diesen Boden. ”

“Zusammen mit diesem brachte ich auch Weihwasser vom Anjana-Berg von Karnataka, der als Geburtsort von Hanuman, einem Anhänger von Ram, gilt.”

Wir, Kashmiri Pandits, sind heute sehr glücklich: Ravindra Pandita

ram mandir bhoomi pujan

Ravindra Pandit, Chef des Seva Sharada Peeth-Komitees, zeigte sich erfreut über die glückverheißende Landanbetung von Ram Mandir. Wir, Kashmiri Pandits, freuen uns außerordentlich, dass der heilige Boden Teil der Grundlage des Heiligen Landes sein wird. ”

Premierminister Narendra Modi, RSS-Chef Mohan Bhagwat, UP-Gouverneur Anandiben Patel und Ministerpräsident Yogi Adityanath waren unter den Anwesenden des „Bhumi Pujan“, das von Priestern aus Varanasi und Ayodhya geleitet wurde.

Der Premierminister führte alle Rituale der Puja durch, während RSS-Chef, Ministerpräsident und Gouverneur in beträchtlicher Entfernung saßen.

Written By
More from Heine Thomas

Neue App zur Bewältigung oft ungestrafter Stalking-Fälle, sagt die deutsche Selbsthilfegruppe

Stalking-Täter bleiben oft ungestraft, teilte die deutsche Opferhilfsorganisation Weisser Ring am Freitag...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.