Portland-Mütter bilden einen menschlichen Schutzschild, um die Demonstranten vor der Regierung zu schützen

Portland-Mütter bilden einen menschlichen Schutzschild, um die Demonstranten vor der Regierung zu schützen

Hey, Feds: Lass unsere Kinder in Ruhe!

Dutzende Mütter bildeten am Sonntag vor einem Bundesgericht in der Innenstadt von Portland einen menschlichen Schutzschild zwischen Anti-Rassismus-Demonstranten und Strafverfolgungsbeamten.

“Mütter sind hier, die Regierung bleibt klar”, sang die Gruppe von etwa 100 Frauen. laut Filmmaterial auf Social Media gepostet.

Viele der Frauen trugen gelbe und angezogene Fahrradhelme, als sie die Arme verbanden. Sie trugen Schilder mit der Aufschrift „Angry Mama Bär BLM“ und „Mütter sind sauer“.

Es war mindestens die zweite Nacht in Folge, in der die Gruppe zu den laufenden Demonstrationen gegen Polizeibrutalität und Rassismus erschien.

Am Samstagabend versammelten sich etwa 30 Mütter vor demselben Gerichtsgebäude, um eine Barriere zwischen örtlichen und föderalen Strafverfolgungsbeamten und Demonstranten zu bilden.

Berichten zufolge standen sie einige Stunden, bevor die Regierung Tränengas und Blitzschläge einsetzte, um die Menge zu zerstreuen.

“Wir wollen das Recht friedlicher Bürger auf Protest schützen”, sagte Bev Barnum, der Organisator von “Wall Of Moms”. sagte BuzzFeed News am Sonntag.

Die 35-jährige Content-Vermarkterin und Mutter von zwei Kindern sagte, sie habe gehofft, dass das nicht bedrohliche Auftreten der Gruppe es ihnen ermöglichen würde, die Demonstranten zu schützen – aber sie wurden später trotzdem von Bundesbeamten unter Tränen vergast.

Dennoch sagte sie, sie plane, sich weiterhin für Mütter zu organisieren, um an den Protesten teilzunehmen, die seit mehr als 50 Tagen in der Stadt toben.

“Wir werden so lange draußen sein, bis kein Demonstrant mehr geschützt werden muss”, sagte Barnum gegenüber der Website.

Written By
More from Lukas Sauber
Verbindung wird wirksam: Frankreich überschreitet die Millionengrenze
Freitag, 23. Oktober 2020 In Frankreich steigt die Gesamtzahl der bestätigten Koronainfektionen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.