Pranab Mukherjee über Beatmungsunterstützung nach einer Gehirnoperation

Pranab Mukherjee

Pranab MukherjeeIANS

Der frühere Präsident Pranab Mukherjee wurde am Montag einer Gehirnoperation unterzogen, um ein Gerinnsel im Army Research & Referral Hospital zu entfernen, und wird nach dem Eingriff vom Beatmungsgerät unterstützt. Vor seiner Operation hatte der 84-jährige Mukherjee ebenfalls positiv auf Coronavirus getestet.

„Bei einem Besuch im Krankenhaus für ein separates Verfahren habe ich heute positiv auf COVID19 getestet. Ich fordere die Personen, die in der letzten Woche mit mir in Kontakt gekommen sind, auf, sich selbst zu isolieren und auf COVID-19 testen zu lassen“, hatte er hat am Montag früher getwittert.

Kurz nachdem Mukherjee die Neuigkeiten mitgeteilt hatte, kamen Wünsche für seine baldige Genesung auf, darunter der Kongressvorsitzende Rahul Gandhi und der Gewerkschaftsminister sowie der Parteivorsitzende von Lok Janshakti, Ram Vilas Paswan.

Pranab Mukherjee Tweet

Twitter

Mamata Banerjee, Chief Minister von Westbengalen und Oberster Vertreter des Trinamool-Kongresses, sagte: „Besorgt darüber, dass der frühere Präsident Pranab Mukherjee Da positiv auf Covid-19 getestet wurde. Meine Gebete sind während dieser Zeit bei ihm und seiner Familie und ich wünsche ihm eine baldige Genesung.“

Der Kongresssprecher und zuständige nationale Medien Randeep Singh Surjewala wünschte dem Veteranenführer ebenfalls eine baldige Genesung. Das offizielle Twitter-Handle der Partei erweiterte auch ihre Wünsche für seine Gesundheit.

Nach einer langen politischen Karriere, in der er mehrere Spitzenpositionen innehatte, darunter die des Finanz- und Verteidigungsministers, wurde Mukherjee 2012 Präsident und diente bis 2017.

Written By
More from Heine Thomas
Da die COVID-Situation Panik auslöst, müssen die Behörden die Sperrung in Srinagar wieder auferlegen. Sicherheitszonen prüfen
Baramulla: Menschen, die während der 21-tägigen landesweiten Sperrung, die als Vorsichtsmaßnahme zur...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.