Putin-Experte droht mit Invasion in Deutschland, nachdem Berlin „Russland f**k you“-Briefmarken herausgegeben hat | Welt | Neu

Bundeskulturministerin Claudia Roth wurde am Montag im Besitz der Briefmarken im Zusammenhang mit dem Angriff des russischen Kriegsschiffs Moskva auf Snake Island gefilmt. Am 24. Februar wurde russischen Kriegsschiffen von einer ukrainischen Wache auf der Insel befohlen, „Fick dich“. Wladimir Solowjow vom russischen Staatsfernsehen hat inzwischen mit einer Drohung auf das Video von Frau Roth reagiert.

Soloviev sagte: „Als wir über die deutsche Kultur sprachen, schien es ein echtes Phänomen zu sein, dann geschah 2022!

„Der deutsche Kultusminister. Glauben Sie, nachdem diese Regierung diese Idioten, Abschaum, Schläger und Schurken rekrutiert hat, sollten wir mit ihnen über irgendetwas reden?

„Ist es der Kulturminister, der vorgibt zu übersetzen, was auf der Briefmarke steht?

„Auf der Briefmarke steht das russische Kriegsschiff.

LESEN SIE MEHR: Russland lässt den Ball fallen, während die Ukraine im Süden einen Vorteil sichert

„Sie hat uns gesagt, wir sollen uns verpissen! Und was sollen wir jetzt tun?

„Noch einmal den Staub von den germanischen Gräbern mit dem donnernden Marsch sowjetischer Stiefel abschütteln?

„Werden sie sonst jemals die Nachricht erhalten?“

Unterdessen sei Deutschland bereit, seine militärische Mission in Litauen als Reaktion auf den russischen Einmarsch in die Ukraine zu verstärken, sagte Bundeskanzler Olaf Scholz am Dienstag bei einem Besuch in Vilnius.

„Wir sind bereit, unser Engagement zu verstärken und es zu einer robusten Kampfbrigade auszubauen“, sagte Scholz gegenüber Reportern nach einem Treffen mit dem litauischen Präsidenten Gitanas Nauseda und den Ministerpräsidenten von Lettland und Estland.

Für Nauseda bedeutet das, dass die Brigade in höchstens anderthalb Jahren in Litauen stationiert sein wird, sagte er Reportern nach einem Besuch deutscher Truppen, die auf dem Militärstützpunkt Pabrade stationiert waren.

Das von Deutschland geführte multinationale Bataillon, das ursprünglich aus rund 1.000 Soldaten bestand, wurde nach der Annexion der Krim durch Russland nach Litauen geschickt, um einen russischen Angriff zu blockieren, bis Verstärkung eintraf.

Die baltischen Staaten erwarten nun mehr Truppen aus Kanada und Großbritannien, die für ähnliche NATO-Einheiten in Lettland und Estland verantwortlich sind, sagte Nauseda gegenüber Reportern.

Berlin hat am Tag nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine am 24. Februar Hunderte weitere Truppen nach Litauen geschickt, was Moskau als „militärische Spezialoperation“ bezeichnet.

Written By
More from Heine Thomas
Letzte Informationen zum Auswärtsspiel von Hannover 96 beim Hamburger SV
die Ausgangssituation Hannover 96 steckt in der Krise. Die Mannschaft von Kenan...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.