Ruth Bader Ginsburg: Die Justiz des Obersten Gerichtshofs hat wieder Krebs

Ruth Bader Ginsburg: Die Justiz des Obersten Gerichtshofs hat wieder Krebs

Ruth Bader GinsburgBildrechte
Reuters

Bildbeschreibung

Ruth Bader Ginsburg ist die höchste liberale Justiz des Gerichts, und ihre Gesundheit wird genau beobachtet

Die Richterin des Obersten Gerichtshofs der USA, Ruth Bader Ginsburg, sagte, sie unterziehe sich einer Chemotherapie wegen eines erneuten Auftretens von Krebs.

In einer Erklärung sagte die 87-jährige Richterin, dass die Behandlung “positive Ergebnisse” habe und sie “voll in der Lage” sei, ihren Posten fortzusetzen.

Frau Ginsburg sagte, ein Scan habe Läsionen in ihrer Leber aufgedeckt, aber die Chemotherapie habe dazu beigetragen, sie zu reduzieren.

Als höchste liberale Justiz des Gerichts wird ihre Gesundheit genau beobachtet.

Sie wurde in den letzten Jahren mehrmals im Krankenhaus behandelt, kehrte jedoch bei jeder Gelegenheit schnell zur Arbeit zurück.

“Am 19. Mai begann ich eine Chemotherapie zur Behandlung eines erneuten Auftretens von Krebs”, sagte Frau Ginsburg in ihrer Erklärung.

“Der Chemotherapiekurs … liefert positive Ergebnisse”, fügte sie hinzu. “Mein letzter Scan am 7. Juli hat gezeigt [a] signifikante Reduktion der Leberläsionen und keine neue Krankheit. “

“Ich vertrage Chemotherapie gut und bin vom Erfolg meiner derzeitigen Behandlung ermutigt”, sagte sie. “Ich werde die zweiwöchentliche Chemotherapie fortsetzen, um meinen Krebs in Schach zu halten.”

Die Richter des Obersten Gerichtshofs dienen auf Lebenszeit oder bis zu ihrer Entscheidung, in den Ruhestand zu treten, und die Befürworter haben Bedenken geäußert, dass ein konservativerer Richter sie ersetzen könnte, wenn Frau Ginsburg etwas zustoßen würde, während der republikanische Präsident Donald Trump im Amt bleibt.

“Ich habe oft gesagt, ich würde Mitglied des Gerichtshofs bleiben, solange ich die Arbeit mit Volldampf erledigen kann”, sagte Frau Ginsburg in der Erklärung. “Ich bin weiterhin in der Lage, das zu tun.”

Bildrechte
Getty Images

Bildbeschreibung

Die Richter des Obersten Gerichtshofs posieren 2018 für ihr offizielles Porträt

Herr Trump hat seit seinem Amtsantritt zwei Richter ernannt, die die derzeitige Bank mit einer konservativen Neigung von 5 bis 4 verlassen.

Im Mai unterzog sich Frau Ginsburg einer nicht-chirurgischen Behandlung wegen einer gutartigen Gallenblasenerkrankung und nahm an den mündlichen Ausführungen des Obersten Gerichtshofs aus dem Krankenhaus teil. Sie wurde in 20 Jahren viermal wegen Krebs behandelt, darunter zwei Mal im letzten Jahr.

Anfang dieser Woche wurde sie nach einem Behandlungstag wegen einer möglichen Infektion aus dem Johns Hopkins Hospital in Baltimore entlassen. Frau Ginsburg ist jetzt “zu Hause und es geht ihr gut”, sagte das Gericht am Dienstag.

Trotz ihrer mehreren gesundheitlichen Rückschläge hatte Frau Ginsburg in ihren 25 Jahren vor Gericht keinen einzigen Tag mündlicher Auseinandersetzungen verpasst, bis sie im Januar letzten Jahres von zu Hause aus arbeitete, während sie sich von der Operation erholte.

Frau Ginsburg, die zweite Frau, die jemals für den Obersten Gerichtshof nominiert wurde, wird vom liberalen Amerika verehrt. Im Laufe der Zeit, als die Bank konservativer wurde, bewegte sie sich zunehmend nach links und wurde berühmt für ihre temperamentvollen Dissidenten.

Written By
More from Lukas Sauber

Lena Dunham enthüllt, dass sie gegen das Coronavirus gekämpft hat

Lena Dunham gab am Freitag bekannt, dass sie Mitte März gegen das...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.