Sardinen, Erdung und Deutsch lernen – Sportwagen365

Foto: Porsche

Dies wird mein größtes und aufregendstes, aber auch das stressigste Rennjahr, das ich bisher hatte.

Ich habe kürzlich angekündigt, dass ich im Rahmen des Porsche Junior Program North America zusätzlich zur IMSA WeatherTech SportsCar Championship am Porsche Carrera Cup North America teilnehmen werde.

Ich bin wirklich unglaublich an die Dinge, die dieses Jahr passieren. Ich weiß, dass ich das in fast jedem Interview oder jeder Pressemitteilung sage, aber das liegt nur daran, dass ich es wirklich ernst meine … Vielen Dank an alle, die mir dabei geholfen haben.

Laufen ist meine einzige Leidenschaft und ich weiß nicht, was ich ohne es tun würde. Außerdem ist es eine von einer Milliarde, meine Karriere und meine Leidenschaft mit meinem Vater David Murry teilen zu können.

Das NA Junior Programm in diesem Jahr wird für mich eine ganz neue Erfahrung sein. Ich habe noch nie so eng mit einem Hersteller zusammengearbeitet und bin gespannt, wie sehr mir das nützen wird.

Ich werde zusammen mit meinen anderen Konkurrenten das ganze Jahr über viel Training erhalten. Wir werden alles haben, vom Training über Interviews bis hin zum technischen Training und meinem Lieblingstraining, meiner Ernährung und meiner Fitness.

Ich war schon immer ein großer Befürworter von Gesundheit und Fitness, daher wird es erstaunlich sein, mit mehr Menschen zusammenarbeiten zu können, die so viel mehr Erfahrung auf dieser Welt haben als ich. Es wird mir im Rennwagen sehr zugute kommen. Ich freue mich.

Okay, viele Leute werden danach wahrscheinlich komisch von mir denken, aber wenn ich von der gesundheitlichen Seite der Dinge spreche, bin ich in letzter Zeit All-In gegangen.

Mein Ernährungsberater analysierte mein Blutbild und meine DNA, um mir die besten Lebensmittel für meinen spezifischen Körper zu geben.

Foto: Porsche

Sardinen standen ganz oben auf meiner Liste. Ja, die gleichen Sardinen, mit denen Sie Haie und Wels fischen. Und die gleichen, die riechen, nun, ich lasse es einfach dabei.

Wie auch immer, ich habe in den letzten drei Monaten jeden Tag eine Dose Sardinen gegessen, und es ist erstaunlich, wie viel Unterschied ich fühlen kann.

Es hat meinen mentalen Fokus und meine Ausdauer drastisch verbessert, was im Rennwagen geholfen hat.

Aber versteh mich nicht falsch, Sardinen sind ein erworbener Geschmack. Mein Mitbewohner wird jedes Mal wütend, wenn ich eine Blechdose um das Haus herum öffne, dann riecht es mehrere Stunden lang wie zu Hause.

Denken Sie daran, ein Ernährungskraftwerk ist größer als ein Haus, das nach unscharfen Pfirsichen und Rosen riecht.

Eine andere Sache, mit der ich in den letzten sechs Monaten begonnen habe, ist Meditation. Ich habe das Gefühl, dass die meisten meiner Vorteile aus der Meditation stammen.

Es ermöglicht mir, meinen Geist, Körper und Geist mit der Natur und dem Universum um uns herum zu verbinden. Ich habe mit nur fünf Minuten am Tag angefangen, aber jetzt habe ich diese Zeit sehr verlängert und die Vorteile sind erstaunlich.

Ich denke, mit der verbesserten Meditation und Ernährung für dieses Jahr werde ich im Rennwagen nicht mehr aufzuhalten sein.

Ich war im Januar 3,5 Stunden bei den Rolex 24 Stunden in Daytona und fuhr fort, ohne ins Schwitzen zu geraten.

Foto: Porsche

Viele Leute halten das Fahren eines Rennwagens für ein extrem kardio-physisches Gerät, das Ihre Herzfrequenz verrückt macht und Sie überhitzt. Es ist wahr, aber ich denke, es ist so viel mentaler als irgendjemand denkt.

Nachdem ich mich in der Meditation verbessert habe, stelle ich fest, dass man die Funktionen, die Temperatur und die Konzentration seines Körpers viel mehr kontrollieren kann, als sich irgendjemand vorstellen kann.

Wenn ich das das ganze Jahr über mache, habe ich keine Zweifel daran, dass es mich in fast allen Aspekten des Rennwagens beschleunigen wird.

Vielleicht ist mein Pensionsplan nur, Mönch in der Mongolei zu werden.

Etwas Ähnliches, das ich vor jedem Rennen mache, heißt Grounding. Für diejenigen, die nicht wissen, was es ist, ist es im Grunde ein Barfußspaziergang auf Gras, Schmutz oder Sand, um sich mit der Umgebung um Sie herum zu verbinden.

Es hilft bei Jetlag, Stress und Glückseligkeit. Es kommt natürlich zu mir.

Als ich klein war, gingen meine Eltern und ich zum Abendessen. Wir kamen ins Restaurant und stiegen aus dem Auto. Mir wurde klar: „ugh! Ich habe meine Schuhe zu Hause vergessen. Es war regelmäßig.

Das Vergessen von Schuhen war und ist ein Grundnahrungsmittel im Murry-Haus.

Wenn ich jedoch in einer anderen Zeitzone ankomme, ist die Erdung normalerweise eines der ersten Dinge, die ich tue. Ich fange auch am Tag vor einem Rennen wieder an.

Ich ziehe es vor, dies auf dem Streckengelände zu tun, um eine spezifische Verbindung zum Rennen herzustellen.

Etwa auf halbem Weg finde ich einen dunklen, ruhigen Ort abseits von Campern und Fans und meditiere zehn bis 20 Minuten vor der Lauffläche. Das bringt mich in „die Zone“.

Danach gehe ich sofort ins Bett, ohne mit jemandem zu sprechen. Normalerweise träume ich dann vom bevorstehenden Rennen. Also wache ich auf, so ziemlich nach dem Laufen.

Eine letzte Sache, die ich behandeln werde, ist, dass meine Fortschritte beim Erlernen der deutschen Sprache sehr gut laufen.

Ich habe in der 9. Klasse angefangen, Deutsch zu lernen, aber danach bot meine Schule kein zweites Jahr Deutsch an. Ich hatte ein paar Jahre frei, also vergaß ich das meiste, was ich gelernt hatte.

Vor ungefähr zwei oder drei Jahren habe ich es in einem Online-Kurs gelernt.

Deutsch sprechen zu können ist in der Sportwagenwelt sehr wichtig, besonders wenn ich dieses Jahr im Porsche Junior Program NA bin.

Ich habe große Freude daran gefunden, eine zweite Sprache zu lernen, und es macht großen Spaß zu testen, was ich online im wirklichen Leben gelernt habe.

Ich hatte vor nicht allzu langer Zeit eine deutsche Kellnerin in einem Restaurant und sagte: „Ah, ich werde auf Deutsch bestellen!“ Nicht so schnell da drüben zu Pferd.

Ich dachte, ich bestelle Wasser mit Limette, bekomme aber stattdessen Limonade, haha.

Das Gute ist, man kann das Wort Sardinen nicht verderben. Es ist nur „Sardinen“. Es gibt noch Raum für Verbesserungen, aber es macht Spaß!

Dieses Jahr wird großartig und ich hoffe, wir können einige Siege und vielleicht zwei Meisterschaften erringen!

Es ist großartig, wieder bei Porsche zu sein, und ich freue mich auf viele Rennen.

Folgen Sie mir, um über alle meine Fortschritte auf dem Laufenden zu bleiben @ DylanKMurry auf Instagram.


Dylan Murry


Dylan Murry ((@ DylanKMurry) ist ein Gewinner der IMSA Michelin Pilot Challenge, der mit Riley Motorsports an der WeatherTech SportsCar Championship und mit BGB Motorsports an der Porsche Carrera Cup North America teilnimmt.


Written By
More from Heine Thomas
Vertrauen in die deutsche Wirtschaft sinkt auf tiefsten Stand seit erstem Lockdown
Die weltweite Knappheit an Schlüsselmaterialien hat dazu geführt, dass das Vertrauen in...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.