Schlagzeilen: “Neue Isolationsregel” und Madeleine-Polizei “Keller finden”

Schlagzeilen: "Neue Isolationsregel" und Madeleine-Polizei "Keller finden"

Schlagzeilen: “Neue Isolationsregel” und Madeleine-Polizei “Keller finden”


Bildbeschreibung

Die Selbstisolationsperiode für Menschen mit Coronavirus-Symptomen in England soll laut Daily Telegraph um drei Tage auf 10 Tage verlängert werden. In der Zeitung heißt es, der Umzug werde später heute vom stellvertretenden Chefarzt Jonathan Van-Tam bekannt gegeben. Es heißt jedoch, dass die Minister auch nach Möglichkeiten suchen, die 14-tägige Quarantänezeit für diejenigen, die nach Großbritannien einreisen, zu verkürzen, was ebenfalls 10 Tage dauern könnte.

Bildbeschreibung

Die gleiche Geschichte steht im Mittelpunkt der Times, in der es heißt, die Maßnahme zur Verlängerung der Isolationsperiode stünde inmitten der “wachsenden Besorgnis, dass Großbritannien Wochen von einer zweiten Welle entfernt sein könnte”. In dem Papier heißt es, der Chefberater der Regierung, Sir Patrick Vallance, sei besorgt, dass Großbritannien “zwei bis drei Wochen hinter Spanien zurückbleiben könnte, was die Verbreitung des Virus betrifft”.

Bildbeschreibung

Britische Reisechefs, die von der Regierung Hilfe fordern, um die Branche zu retten, sind führend in der i. Es heißt, der Premierminister stehe unter dem Druck, eine “nuancierte” Reiserichtlinie zu erstellen, die nicht auf einer zweiwöchigen Quarantäne beruht.

Bildbeschreibung

Der Premierminister hat einen “zweigleisigen Angriff zur Abwendung einer katastrophalen zweiten Welle” des Coronavirus zugesagt, berichtet der Daily Express. Es heißt, er “drohe”, mehr Urlaubsziele von der Liste der sicheren Reisen in Großbritannien zu streichen und gezielte Maßnahmen mit lokalen Sperren zu ergreifen.

Bildbeschreibung

Die polizeiliche Durchsuchung einer Zuteilung, die mit dem Hauptverdächtigen im Fall Madeleine McCann in Verbindung steht, ist auch auf vielen Titelseiten zu finden. “Maddie Cops finden geheimen Keller” lautet die Überschrift im Daily Star.

Bildbeschreibung

Der Daily Mirror konzentriert sich auch auf den geheimen Keller und sagt, er wurde unter einer Hütte auf einem Grundstück gefunden, auf dem der Hauptverdächtige Christian B in Hannover lebte.

Bildbeschreibung

Offiziere “haben Trümmerplatten von der Parzelle weggekarrt”, berichtet die Metro. Die Zeitung zitiert einen Nachbarn mit den Worten, der Verdächtige habe dort in einem Van “vom Stromnetz” gelebt.

Bildbeschreibung

Die Daily Mail führt eine Umfrage an, aus der hervorgeht, dass nur einer von zehn Personen persönliche GP-Termine hat. Es wird behauptet, dass die überwiegende Mehrheit der Termine telefonisch oder online erfolgt, was drei Monate “nach dem Versprechen der Minister, den NHS wieder normal zu machen” erfolgt.

Bildbeschreibung

“Young British and Black” ist die Überschrift im Guardian, die einen Sonderbericht über die sogenannte Black Lives Matter-Generation enthält. Einige ihrer Stimmen besagen, dass “Millionen von Wörtern über das Leben junger schwarzer Briten geschrieben wurden” und “heute sprechen sie für sich selbst”.

Bildbeschreibung

Und die Financial Times führt dazu, dass Santander einen Verlust von 10 Mrd. GBP verbucht – teilweise dank der Bank, die 5 Mrd. GBP bei ihrer britischen Bank abschreibt. Die Zeitung sagt, dass Santander weiterhin an Großbritannien glaubt.

Viele der Titelseiten der Zeitung vom Donnerstag haben den Verdächtigen im Fall Madeleine McCann genannt. Aufgrund des deutschen Datenschutzrechts und der in Deutschland zugänglichen BBC-Website hat die BBC seinen Nachnamen nicht angegeben.

Melden Sie sich für eine Morgenbesprechung direkt in Ihrem Posteingang an

Written By
More from Lukas Sauber

Die Trump-Präsidentschaft befindet sich derzeit an ihrem absolut niedrigsten Punkt

Trumps absolut taubstumme Reaktion auf den Tod von George Floyd in Polizeigewahrsam...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.