MH17: Russland bricht die Gespräche über Schießereien ab

Russland zieht sich aus den Gesprächen mit den Niederlanden zurück und Australien die Ursache der Flug MH17 wurde abgeschossen über Ukraine zurück im Juli 2014. Das Außenministerium in Moskau begründete dies am Donnerstag mit “böswilligen” Versuchen, Russland einseitig für die Schießerei verantwortlich zu machen. “Feindliche Handlungen” der Die Niederlande machte die weitere russische Teilnahme an den Konsultationen “bedeutungslos”.

Die russische Regierung ist wütend auf sie Ankündigung aus den Niederlanden im Juli, der Unfall vor dem Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte (EVRM). Der niederländische Premierminister Mark Rotta am Rande des EU-Gipfels in Brüssel “überrascht” und “enttäuscht” von der russischen Entscheidung. Er nennt es “besonders schmerzhaft” für die Hinterbliebenen der Opfer.

Die Ukraine beschuldigt Russland der “Angst vor der Wahrheit”

Der niederländische Außenminister Stef Blok sagte, er habe den russischen Botschafter gebeten, mit ihm zu sprechen, um das “tiefe Bedauern” seiner Regierung über den russischen Rückzug auszudrücken. Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba sagte, das Moskauer Urteil “sagt viel über die Angst vor der Wahrheit aus”, die in Moskau vorherrscht.

Die australische Außenministerin Marise Payne war ebenfalls “zutiefst enttäuscht” von der Entscheidung Russlands und forderte Moskau auf, “sofort zu den Gesprächen zurückzukehren”. Australien hat versprochen, die Wahrheit und Rechenschaftspflicht in dem Fall zu untersuchen und Gerechtigkeit zu gewährleisten, sagte sie am Freitag.

Die Maschine der Malaysia Fluglinie war am 17. Juli 2014 von Schiphol am Flughafen von Amsterdam Kuala Lumpur Start. Bei den Schüssen über die Konfliktzone in der Ostukraine wurden alle an Bord getötet, darunter 196 Niederländer und 38 Australier. Vier Deutsche waren unter den Opfern.

Moskau bestreitet Beteiligung am Schießen

Ein internationales Ermittlerteam kam im Mai 2018 zu dem Schluss, dass die Maschine von einer BUK-Rakete aus einer Luftversion in Kursk, Russland, abgeschossen worden war. Die Niederlande und Australien beschuldigten Russland, die Maschine niedergeschlagen und die 298 Insassen getötet zu haben. Moskau bestreitet jegliche Beteiligung und beschuldigt die Führung Kiew.

In der Ostukraine tobt seit 2014 Krieg. Im Konflikt unterstützt Russland die pro-russischen Rebellen in Luhansk und Donezk sogenannte Volksrepubliken proklamiert. Mehr als 13.000 Menschen sind bereits in dem Konflikt gestorben.

Ikone: Der Spiegel

Written By
More from Lukas Sauber

Haustiere ernähren sich streng, nachdem sie während der Sperrung die Quarantäne 15 erhalten haben

Menschen sind nicht die einzigen, die Schwierigkeiten haben, ihre Sommerkörper zurückzubekommen, nachdem...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.