‘Scholz macht’s richtig’ – der Slogan, der die Herzen der deutschen Wähler erobert | Bundestagswahl 2021

Von allen politischen Plakaten und Reklametafeln, die im Spätsommer auf den Straßen deutscher Städte liegen, sind diejenigen in Ampelrot gebadet, die Pendler wahrscheinlich auf der Strecke halten werden.

Die Plakate überraschen in mehrfacher Hinsicht mit einer scharfen Farbgebung, die sonst ausschließlich den marxistisch-leninistischen Parteien am Rande der deutschen Linken vorbehalten ist: In der Bildmitte sitzt ein nackter, fitter Mann, der weniger wie eine Linke aussieht Müll Leiche. – ein Sender, der Ihnen einen radikalen Wechsel als mittlere Führungskraft bei einer örtlichen Bausparkasse verspricht und Ihren Kreditantrag prüft.

Das Gesetz scheint beim Bürokraten-on-the-Block funktioniert zu haben: Drei Wochen vor dem deutschen Wahlgang am 26. Nachfolgerin der scheidenden Bundeskanzlerin Angela. Merkel.

Seit vier Jahren Vizekanzler in der deutschen Koalitionsregierung, gelingt es ihm derzeit besser, die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass er Merkels Kontinuitätskandidat sein kann als Armin Laschet, der Rivale ihrer eigenen Partei.

Letzte Woche veröffentlichte Umfragen zeigen, dass Scholzs Mitte-Links-SPD mit 3-5 Prozentpunkten mit Laschets Christlich Demokratischer Union führt, eine Position, die Deutschlands älteste bestehende Partei zuletzt bei der Bundestagswahl unter Gerhard Schröder hatte.

Die SPD wirkte über einen Großteil des letzten Jahrzehnts wie eine erschöpfte Kraft, ohne Energie durch Kompromisse mit Merkels Partei, ohne ausgeprägtes Profil nach dem Wechsel von der linken in die Mitte des politischen Spektrums und wieder zurückgefallen.

Aber der gegenwärtige Moment legt nahe, dass alles korrigiert werden kann, wenn Sie das Glück haben, sich zwei weniger beeindruckenden Konkurrenten zu stellen – und wenn Sie eine solide, gut geführte Kampagne zusammenstellen können.

“Die SPD hat sich die perfekte Kampagne einfallen lassen”, sagte Frank Stauss, ein Experte für politische Kommunikation, dessen Agentur zuvor die deutschen Sozialdemokraten und die konservative ÖVP Österreichs informiert hatte. “Das entspricht zu 100% der Botschaft von Scholz.”

Im April stimmte die CDU der Nominierung von Laschet als Merkels Nachfolger zu, und sein Wahlkampf ging weit über seine Kandidatur hinaus und scheint eine komische Verirrung zu sein. Eine CDU Poster hat den Slogan “Damit Deutschland stark bleibt” neben einem Foto von Laschet, einem Politiker, der eher als liberaler Kompromissmacher als mächtiger Beschützer gilt (vor allem nicht wegen seines Nachnamens, Last bedeuten mangelhaft “auf Deutsch).

Die Grünen, die Annalena Baerbock zur ersten Kanzlerkandidatin überhaupt ernannten und im Mai an die Spitze der Wahlurnen aufstiegen, erwecken den Eindruck, dass sie das Vertrauen verloren hat, nachdem die 40-Jährige über Plagiatsvorwürfe gestolpert ist. Viele seiner Plakate zeigen sie mit dem grünen Co-Chef Robert Habeck oder greifen auf Fotos von Jugendlichen und Familien auf Lastwagen zurück.

Nur der Wahlkampf der SPD konzentriert sich ganz auf den Mann, den er auf die Spitze schieben will. Es wurde von Raphael Brinkert entworfen, einem Sportmarketingspezialisten, der sich für Fußballer wie Leon Goretzka und Joshua Kimmich eingesetzt hat, und macht Scholz’ Image als langweiliger, aber fähiger Technokrat zu einer Tugend.

Scholz, rechts, in einer TV-Debatte mit der Grünen-Kandidatin Annalena Baerbock und dem CDU-CDU-Chef Armin Laschet.
Scholz, rechts, in einer TV-Debatte mit der Grünen-Kandidatin Annalena Baerbock und dem CDU-CDU-Chef Armin Laschet. Foto: Michael Kappeler / EPA

Auf mehreren Plakaten lehnt sich der ehemalige Hamburger Bürgermeister mit leerem Gesicht und hält eine Karte mit Wahlversprechen in die Kamera: Mindestlohnerhöhung, stabile Renten, der Bau von 400.000 Häusern im Jahr. Scholz packt das an lautet der Slogan “Scholz wird es sortieren”. Brinkert, der im Mai 2020 mit der Arbeit an der Kampagne begann, sah seinen Mandanten als effektiven Testamentsvollstrecker, nicht als Politiker, der gemocht werden möchte. “Manchmal haben diejenigen, die es wagen, Glück”, sagte Brinkert auf die Frage, was Politiker vom Sportmarketing lernen können.

Durch das Aufgreifen von Plakaten und Auffangen von Parolen an sich, nicht gewonnene Wahlen und selbst innerhalb der Scholz-Partei bezweifelt die SPD, dass ihr Niedergang weitergehen würde, wenn die Kandidaten von CDU und Grünen nicht so unsensibel und unbeliebt bei den Wählern wären. “Man könnte die Chaostheorie genauso gut benennen”, erklärte ein Parteifreund als Erklärung für den Mitte-Links-Aufstieg.

Aber wenn Plakate die Wahl drehen würden, dann in Deutschland, wo der Druck noch eine wichtige Rolle spielt. “Derzeit erlebt das politische Plakat eine echte Renaissance”, sagte Stauss.

Regulierungen zur politischen Werbung begrenzen die Spielzeit von Party-TV-Sendungen und Stauss sagte, dass es heutzutage zu viele Kanäle gibt, als dass eine Partei in den sozialen Medien dominieren könnte.

„Wir sagen jedes Jahr, dass wir weniger für teure Plakatkampagnen ausgeben möchten, und jedes Jahr stellen wir fest, dass es immer noch einen Unterschied macht“, sagte er. “Die Wähler müssen noch rauskommen, und sie sehen, wenn man auf der Straße kein Gesicht zeigt: Sie denken, du hättest den Kampf aufgegeben.”

Es wird eine beispiellose Abstimmung in Deutschland sein: In Europas größter Volkswirtschaft hat es bisher keine Wahlen gegeben, während die derzeitige Kanzlerin noch immer sehr beliebt, aber nicht wiederwählbar ist. In einer solchen Konstellation können kleine Gesten für die Politiker, die sich als Merkels Kontinuitätskandidat sehen, Großes bewirken.

In der ersten von drei Fernsehdebatten vermittelte Scholz einen so genauen Eindruck von Merkels Stil – er zog sich unfreiwillig aus der Schlacht zurück, während seine Rivalen zusammenbrachen –, dass die meisten Zuschauer ihn zum Sieger des Abends wählten und die Kanzlerin am nächsten Tag selbst eingriff, um das zu erklären sei ein „großer Unterschied für die Zukunft Deutschlands“ zwischen der Sozialdemokratenin und ihr.

In den kommenden Wochen wird Scholz wohl noch mehr tun, um die Wähler daran zu erinnern, dass ihm seine Amtszeit als Finanzminister und Vizekanzler einen internationalen Einfluss verschafft, den seine konservativen und ökologischen Gegner nicht haben.

Während der Kampagne erhielt der 63-Jährige den stärksten Jubel, als er Pläne für ein globaler Mindestkörperschaftsteuersatz – ein Plan, von dem Scholz zu Recht behauptet, er habe mit seinem französischen Amtskollegen Bruno Le Maire begonnen.

Skeptiker sagen, dass der Vorsprung der SPD schwinden wird, wenn die Wähler mehr Zeit haben, die Politik hinter den Parolen auf der Plakatwand zu überprüfen, wie bei den Grünen und der CDU.

Die Konservativen haben vergangene Woche eine gemeinsame Kampagne gegen einen von ihnen vorgesehenen “Linkstrieb” gestartet, falls Scholz eine Koalition mit den Grünen und der Linken bilden sollte – eine Option, die die Mitte-Links aus taktischen Gründen bisher abgelehnt hat. Scholz-Fans sagen, dass ihre Gegner die Chance zur Wende bereits verpasst haben. Aufgrund der Pandemie werden in diesem Jahr voraussichtlich 40-50% der Wähler per Briefwahl wählen. Seit zwei Wochen wird mit den Wählern abgestimmt.

Written By
More from Urs Kühn

Ein Leben zwischen Bordell und Barcelona

26. September 2020 – 10:27 Uhr Sehen Rolf Töpperwien wird 70 Jahre...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.