Sideman verlässt Radio 1Xtra wegen der Verwendung von Rassenschwindel durch BBC

Sideman verlässt Radio 1Xtra wegen der Verwendung von Rassenschwindel durch BBC

Bildrechte
Getty Images

BBC 1Xtra DJ Sideman hat den Sender wegen der Verwendung eines Rassenschwindels in einem BBC-Nachrichtenbericht verlassen.

Sideman, richtiger Name David Whitely, sagte in einer Erklärung, dass „die Aktion und die Verteidigung der Aktion sich wie ein Schlag ins Gesicht unserer Gemeinschaft anfühlt“.

Das N-Wort wurde vollständig in einem Bericht über einen rassistisch verschärften Angriff in Bristol verwendet, der von Points West und dem BBC News Channel ausgestrahlt wurde.

Die BBC verteidigte später die Verwendung des Bogens, akzeptierte jedoch, dass er Anstoß verursachte.

Über die Sendung wurden mehr als 18.600 Beschwerden bei der BBC eingereicht.

Das Unternehmen sagte, es wolle das angeblich bei dem Angriff verwendete Wort melden, und diese Entscheidung wurde von der Familie des Opfers unterstützt.

In einem Video auf Instagram sagte Sideman: „Ich habe lange und gründlich darüber nachgedacht, was ich sagen werde und was es bedeutet. Und bei dieser Gelegenheit glaube ich einfach nicht, dass ich wegschauen kann.“

Der BBC-Bericht, der am Mittwoch, dem 29. Juli, ausgestrahlt wurde, beschrieb einen Angriff auf einen 21-jährigen NHS-Arbeiter und Musiker namens K oder K-Dogg.

Er war am 22. Juli von einem Auto angefahren worden, als er von seinem Arbeitsplatz, dem Southmead Hospital in Bristol, zu einer Bushaltestelle ging. Er erlitt schwere Verletzungen, darunter ein gebrochenes Bein, eine gebrochene Nase und ein gebrochener Wangenknochen.

Die Polizei sagte, der Vorfall werde aufgrund der rassistischen Sprache, die von den Insassen des Autos verwendet wird, als rassistisch verschärft behandelt.

Written By
More from Heine Thomas
Amitabh Bachchan testet positiv auf COVID-19; in Mumbai ins Krankenhaus eingeliefert
Bollywood-Superstar Amitabh Bachchan hat positiv auf COVID-19 getestet, der Schauspieler teilte die...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.