Snooker-Weltmeisterschaft 2020: Noppon Saengkham schlägt Shaun Murphy

Snooker-Weltmeisterschaft 2020: Noppon Saengkham schlägt Shaun Murphy
Tagungsort: Tiegel-Theater, Sheffield Termine: 31. Juli – 16. August
Abdeckung: Sehen Sie live auf BBC One, BBC Two, BBC Four und Red Button, mit ununterbrochener Berichterstattung auf BBC iPlayer, der BBC Sport-Website und der BBC Sport-App. Vollständige Details und Zeiten.

Der Thailänder Noppon Saengkham sorgte für die größte Überraschung der Weltmeisterschaft, als er in der ersten Runde den Sieger von 2005, Shaun Murphy, mit 10: 4 besiegte.

Weltnummer 42 Saengkham führte über Nacht mit 6: 3 und gewann die ersten beiden Frames am Dienstag, bevor Murphy antwortete.

Murphy verpasste hervorragende Chancen, die nächsten beiden Frames zu gewinnen, und sein Gegner nutzte ruhig die Fehler des 10. Samens.

Der 28-jährige Saengkham klopfte in den Pausen 60 und 76, um seinen ersten Sieg beim Crucible bei seinem zweiten Auftritt aufzuzeichnen.

In Runde zwei trifft er entweder auf Mark Selby oder Jordan Brown.

Auf dem anderen Tisch machte Mark Allen in den ersten beiden Frames Pausen von 136 und 105, bevor Crucible-Debütant Jamie Clarke mit einem eigenen Jahrhundert in einem hochqualitativen Match reagierte Allen führte am Ende der Sitzung mit 5: 4.

“Die schlimmsten zwei Tage meiner Snooker-Jahre”

Murphy sagte, seine Leistung sei nicht durch den plötzlichen Tod seines ehemaligen Managers und Mentors Brandon Parker beeinträchtigt worden, an dessen Beerdigung er letzten Monat in Portugal teilgenommen habe.

Murphy sagte gegenüber BBC Sport: “Ich war während des gesamten Spiels sehr unterdurchschnittlich – wahrscheinlich kamen die schlimmsten zwei Tage meiner Snooker-Jahre zum schlechtesten Zeitpunkt zusammen.

“Meine Form war in dieser Saison mit zwei Titeln und anderen Finals gut. Das war ein Schock für mich.

“Und ich kann sagen, dass die Vorbereitung auf das Turnier keine Auswirkungen hatte. Ich bin hierher gekommen, um Brandon Parkers Gedächtnis zu ehren.

“Du träumst davon, den Titel zu gewinnen und ihn ihm und ähnlichen Dingen zu widmen. Aber ich würde ihn niemals entehren, wenn ich sage, dass mir das ein Problem bereitet hat.”

Saengkham schätzte, dass bis zu eine Million Menschen das Spiel in einem Land gesehen haben werden, dessen Appetit auf Snooker dem ehemaligen Weltfinalisten Nummer drei und dem zweifachen Crucible-Halbfinalisten James Wattana zu verdanken ist.

“James hat mir alles beigebracht – wie man hierher kommt und die Sprache spricht”, sagte Saengkham. “Er hat mir beigebracht, wie man durchkommt, weil es für einen asiatischen Spieler schwierig ist, nach Großbritannien zu kommen.

“Ich fühlte viel Druck, aber ich habe nur versucht, mich auf den Tisch zu konzentrieren und nicht an all die Leute zu denken, die mich beobachteten.

“In den letzten drei oder vier Tagen habe ich mein Telefon ausgeschaltet und im Internet nichts unternommen. Wenn ich mein Telefon wieder einschalte, ist der Druck bei allen Nachrichten zu hoch.”

  • Anmelden für Mein Sport um Snooker-News in der BBC-App zu verfolgen.
Written By
More from Heine Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.