So können wir nicht weitermachen. Der Westen muss seine Abhängigkeit von Wladimir Putin beenden

In den kommenden Jahren werden grüne Technologien es uns ermöglichen, unsere außerordentlichen Fortschritte bei der Reduzierung von CO2-Emissionen fortzusetzen. Wir sind weg von Kohlekraftwerken und hin zu Elektrofahrzeugen.

Tatsächlich hat Großbritannien die CO2-Emissionen bereits weiter und schneller reduziert als jedes andere G7-Land. Das werden wir auch weiterhin tun – aber natürlich auch weiterhin Öl und Gas bei der Umstellung nutzen.

Es ist verrückt, dass wir Öl und Gas aus Putins Russland importieren, wenn wir unsere haben Eigene Ressourcen in der Nordsee. Es ist an der Zeit, Investoren mehr Vertrauen in britische Kohlenwasserstoffe zu geben. Auf diese Weise werden wir beim Übergang zu einer kohlenstofffreien Zukunft eine widerstandsfähigere Haushaltsenergie haben.

Und wir brauchen Kohlenwasserstoffe, um Wasserstoff herzustellen – den kohlenstoffarmen Kraftstoff, der vielleicht das größte Potenzial von allen hat.

Ich habe keinen Zweifel, dass schwierige Zeiten vor uns liegen. Der Prozess der Entwöhnung der Welt von russischem Öl und Gas und von Kohlenwasserstoffen im Allgemeinen wird schwierig sein.

Aber es kann getan werden.

Wir können die Nutzung kohlenstoffarmer Energie weiter fördern und die Welt im Rennen um Netto-Null weiterhin anführen.

Wir können die lähmenden Rechnungen senken, die Haushalten und Unternehmen im ganzen Land auferlegt werden.

Und wir beenden das Mobbing des Kremls.

Von der Zerstörung von Aleppo über den tödlichen Einsatz von Nowitschok auf den Straßen von Salisbury bis hin zu der Barbarei, die wir derzeit in der Ukraine erleben, könnte Putin zu lange mit zu viel davonkommen, weil er eine westliche Sucht gefördert und ausgenutzt hat. zu seinem Öl und Gas.

Diese Sucht muss jetzt enden – und die Gewinner werden die britischen Verbraucher, die natürliche Umwelt und die Sache der Freiheit selbst sein.

Written By
More from Lukas Sauber
Dreharbeiten in der Bunn-O-Matic-Anlage in Illinois
Mindestens eine Person wurde erschossen, als am Freitag in einer Kaffeemaschinenanlage in...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.