Die deutsche Allianz stellt den Betrieb in Russland ein

Das Logo des Versicherers Allianz SE ist auf dem Firmengebäude in Puteaux, im Finanz- und Geschäftsviertel La Defense bei Paris, außerhalb von Paris, Frankreich, am 14. Mai 2018 zu sehen. REUTERS/Charles Platiau

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

FRANKFURT, 14. März (Reuters) – Der deutsche Versicherer und Vermögensverwalter Allianz (ALVG.DE) sagte am Montag, er habe die Versicherung von Neugeschäft in Russland eingestellt und investiere nicht mehr für den eigenen Geldbeutel in das Land.

Die Ankündigung der Allianz folgt auf eine Reihe ähnlicher Ankündigungen aus der Finanzbranche nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine.

„Unsere operativen Einheiten zeichnen kein neues Versicherungsgeschäft mehr in Russland und reduzieren das Risiko auf geordnete Weise entscheidend“, sagte das Unternehmen.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Die Allianz hat bisher viele Webstühle in Russland betrieben.

Die Aktivitäten des Unternehmens in Russland und der Ukraine trugen 0,2 % zum Betriebsergebnis der Gruppe im Jahr 2021 bei, während das gesamte Investitionsengagement 0,3 % des eigenen Portfolios der Gruppe in Höhe von 808,5 Milliarden Euro (885,71 Milliarden US-Dollar) ausmacht.

($1 = 0,9128 Euro)

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Tom Sims und Alexander Huebner Redaktion von Miranda Murray

Unsere Standards: Die Treuhandgrundsätze von Thomson Reuters.

Written By
More from Heine Thomas
Ryan Broderick, Senior Reporter von BuzzFeed, wurde wegen Plagiats entlassen
BuzzFeed hat den leitenden Reporter Ryan Broderick entlassen, nachdem am späten Freitagabend...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.