Sony und Nintendo arbeiten nach britischen Ermittlungen an der automatischen Verlängerung von Spielabonnements

Sony und Nintendo nehmen Änderungen an ihren Spieleabonnements in Großbritannien vor, nachdem sie mit einer Aufsichtsbehörde im Land zusammengearbeitet haben (über Engadget). Die Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde des Vereinigten Königreichs (CMA) hat Bedenken darüber geäußert, dass Personen auf unbestimmte Zeit Abonnements in Rechnung gestellt werden könnten, bis sie diese proaktiv kündigen, was bedeuten könnte, dass sie für Dienste bezahlen, die sie nicht nutzen.

Für PlayStation Plus „hat Sony zugestimmt, Maßnahmen zum Schutz von Kunden zu ergreifen, die ihre Mitgliedschaft lange Zeit nicht genutzt haben, aber immer noch zahlen.“ sagte die CMA. „Sony wird diese Kunden kontaktieren, um sie daran zu erinnern, wie sie Zahlungen einstellen können, und wenn sie ihre Mitgliedschaft weiterhin nicht nutzen, wird Sony schließlich keine weiteren Zahlungen mehr entgegennehmen.“ Wir haben Sony kontaktiert, um zu fragen, ob diese Änderungen nur in Großbritannien gelten oder auch auf andere Länder ausgeweitet werden.

Die CMA „arbeitete auch mit Nintendo zusammen, das seine Geschäftspraktiken während der Untersuchung geändert hat, sodass der Nintendo Switch Online Service nicht mehr mit automatischer Verlängerung als Standardoption verkauft wird“, sagte die Regulierungsbehörde. „Dies bedeutet, dass die Personen nicht automatisch Verlängerungsverträge abschließen, die eine Reihe von Bedenken der CMA hinsichtlich der Aufnahme von Personen ausräumen.“ Die Änderung gilt für den „Nintendo eShop und die Nintendo-Website in allen Ländern und Regionen, die von Nintendo of Europe betrieben werden“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Die Kante.

Microsoft auch gewidmet zu Änderungen im Januar als Reaktion auf OMA-Bedenken, einschließlich der Kontaktaufnahme mit Kunden, die immer noch für eine Mitgliedschaft bezahlen, die sie seit langem nicht mehr genutzt haben. sagte Microsoft damals Die Kante dass es seine Änderungen zunächst in Großbritannien einführen und bald weltweit verfügbar machen würde.

Die CMA gab zunächst bekannt, dass sie die Praktiken der drei Unternehmen zur automatischen Verlängerung untersucht im Jahr 2019. Diese Untersuchung wurde nun eingestellt, teilte die CMA am Mittwoch mit.

Written By
More from Jochen Fabel
Das Piraten-Rollenspiel King Of Seas wird von Team17 aufgenommen. Die Veröffentlichung des Links ist für Mai 2021 geplant
Letzten Sommer, Wir haben die Neuigkeiten geteilt Der italienische Entwickler 3DClouds hat...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.