Spanien Coronavirus: Lockdown für 200.000 in der Provinz Lleida bestellt

Spanien Coronavirus: Lockdown für 200.000 in der Provinz Lleida bestellt

“Wir haben beschlossen, Perimeter-Kontrollen in der Umgebung von Segrià (Landkreis) einzuführen, um auf Daten zu reagieren, die ein signifikantes Wachstum der Zahl der Covid-19-Fälle bestätigen”, kündigte der katalanische Regionalpräsident Quim Torra auf einer Pressekonferenz an.

Die Entbindung begann am Samstagmittag und umfasst die Provinzhauptstadt Lleida. Es wird von 24 Polizeikontrollpunkten rund um den Landkreis durchgesetzt, um das Ein- und Aussteigen zu verhindern, außer bei der Arbeit oder zur Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen, sagten zwei katalanische Regierungssprecher gegenüber CNN.

Die Anordnung zur Entbindung hat keine zeitliche Begrenzung und wird in Kraft bleiben, solange dies zur Bekämpfung des Ausbruchs in der Grafschaft erforderlich ist, fügten die beiden katalanischen Regierungssprecher hinzu.

In den letzten Wochen hat medizinisches Personal versucht, verschiedene Ausbrüche von Coronaviren im Landkreis zu kontrollieren, darunter Saisonarbeiter in landwirtschaftlichen Betrieben sowie in einer Seniorenpflegeeinrichtung und einem kleinen Hotel, das sich um Obdachlose kümmert.

Spanien hat mehr als 28.000 Todesfälle und 250.000 Fälle durch die Pandemie, eines der am stärksten betroffenen Länder in Europa, verzeichnet. Die landesweite Beschränkung während 3,5 Monaten verlangsamte jedoch das Tempo des Virus, und die spanische Regierung hob es am 21. Juni auf und gab die Kontrolle an die 17 spanischen Regionalregierungen zurück.

Seitdem haben Beamte landesweit rund 50 Ausbrüche neuer Fälle gemeldet, die in Unternehmen, Pflegeeinrichtungen und sogar auf Partys lokalisiert sind. Aber keiner hat das Niveau der Segrià County Situation erreicht.

Dort können sich die Einwohner innerhalb des Landkreises für wichtige Geschäfte bewegen, aber die öffentlichen Versammlungen in der Öffentlichkeit werden auf 10 Personen begrenzt sein, sagte die katalanische Regierung.

Im Süden Malagas, dessen Flughafen ein wichtiger Einstiegspunkt für Touristen ist, die an die spanischen Strände der Costa del Sol am Mittelmeer reisen, untersuchen die medizinischen Behörden einen Ausbruch mit 105 bestätigten Fällen von Covid-19, teilte die andalusische Regionalregierung auf ihrer Website mit.

In Granada, der Heimat der Kulturstätte des Alhambra-Palastes, untersuchen sie außerdem fünf weitere Ausbrüche. Insgesamt 29 bestätigte Fälle, hauptsächlich in der Region, teilte die andalusische Regierung mit.

Written By
More from Heine Thomas

Sushant Singh Rajputs Schwester Shweta Singh Kirti sperrt ihr Facebook-Profil

Rhea auf der Bandra-Polizeistation, um die Aussage zu Sushant Singh Rajputs Fall...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.