Spezialität “WWM” – Henssler sucht nach “Darwin-Höcker” in Jauchs Hose – TV

Glücksspiel für einen guten Zweck! Im Rahmen des RTL-Spendenmarathons “Wir helfen Kindern” lud Günther Jauch (64) am Montagabend einige Stars zur jährlichen Spezialität “Wer wird Millionär?” Ein.

Ebenfalls dort: Fernsehkoch Steffen Henssler (48), der bereits 2013 teilgenommen hat – damals verdiente er 64 000 Euro für bedürftige Kinder.

Diesmal geht er auf die Forderung von 125.000 Euro durch, was schwierig war! Gastgeber Jauch wollte von ihm wissen: “Können Sie als Überbleibsel der Evolution den ‘Darwin-Buckel’ am Gaumen, am Ohr, am Steißbein oder am Fuß finden?”


“Wer Millionär werden will” Moderator Günther JauchFoto: TVNOW / Gregorowius

Mit einer Niederlage gegen Steffen Henssler musste sich der Star-Sizzler seinen Telefon-Joker Dr. Aktivieren Sie Tobias Weber, der glücklicherweise auch Orthopäde ist. Günther Jauch sah darin ein Risiko: “Wenn er es nicht weiß, kann er die Übung morgen beenden!”

Und wirklich: Der Arzt war sich nicht ganz sicher, benutzte aber die “Steißbein” -Lösung.

Das hat Mr. Jauch war motiviert, es auf die Probe zu stellen. Er spürt sein Kreuz auf der Suche nach dem “Darwin-Buckel” – ohne Erfolg. Hilfe wurde benötigt! Und so positioniert sich der Moderator mit dem Rücken vor Steffen Henssler und fragt: “Wenn Sie über dem Gürtel bleiben, wo soll es sein?”. Er nahm gern an der Tast-Challenge teil und liebte Jauchs Gürtel: “Ich würde den Gürtel eher dort tragen, wo die Taille beginnt.” Aber er fand auch nicht den mysteriösen “Darwin-Buckel”. Jauch seufzte. “Es ist nichts bei mir.”

Nadat mnr. Henssler konnte auch keinen Klumpen an seinem Steißbein finden, er gab auf: „Hier geht es um den guten Zweck und nicht um mein Glücksspiel. Deshalb belassen wir es jetzt bei 64.000 Euro. ‘

Die absolut richtige Entscheidung, denn die richtige Antwort war: das Ohr!

Günther Jauch ging wieder auf die Suche und fand schließlich, wonach er suchte – mit Teamkollege Ralf Rangnick (62): „Er hat es. Dies ist ein riesiger Oschi! Fast ein direkter Nachkomme von Darwin … “

Am Ende verdienten Steffen Henssler, Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt (39), zusammen mit Fußballmanager Ralf Rangnick, Tennislegende Michael Stich (52) und Moderator Johannes B. Kerner (55) insgesamt 346 000 Euro und ließen den Spendenfonds klingeln!

Written By
More from Seppel Taube

“James Bond – Keine Zeit zu sterben”: Kein Premiere-Streaming, Bond kommt zur Kinokultur

Es war letzte Woche das beliebteste Thema in Hollywood: Laut Branchenmagazin boten...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.