Stars fordern die BBC auf, regionale Programme für aktuelle Angelegenheiten zu schützen

Stars fordern die BBC auf, regionale Programme für aktuelle Angelegenheiten zu schützen

Links-rechts: Stephen Fry, Fern Britton und Sir Lenny Henry

Bildbeschreibung

Stephen Fry, Fern Britton und Sir Lenny Henry haben den Brief unterschrieben

Dutzende von Sendern, von Stephen Fry bis Sir Lenny Henry, haben einen Brief unterschrieben, in dem sie die BBC aufforderten, ihre englischen regionalen Programme für aktuelle Angelegenheiten nicht zu kürzen.

Die BBC hat die Herbstserie von Inside Out abgesagt und ihre wöchentlichen regionalen politischen Programme zusammengelegt.

Die BBC “bedient das regionale Publikum jetzt ernsthaft”, heißt es in dem Brief der National Union of Journalists.

Als Reaktion darauf sagte das Unternehmen, die Coronavirus-Pandemie habe “uns gezwungen, unsere Ressourcen zu priorisieren”.

Der Brief ist an den scheidenden Generaldirektor Lord Hall gerichtet, der erklärt hat, die BBC müsse in diesem Jahr Einsparungen in Höhe von 125 Mio. GBP erzielen, sowie an seinen Nachfolger Tim Davie.

Zu den Unterzeichnern zählen auch Moderator Fern Britton, Schauspieler Dominic West, Naturforscher Chris Packham, Schriftsteller und Schauspielerin Daisy May Cooper, Dichter Benjamin Zephaniah, Regisseur Ken Loach und Sender Gloria Hunniford.

“Ein wesentliches Element des öffentlich-rechtlichen Rundfunks”

Es heißt dort: “Noch nie war ein eingehender investigativer Journalismus, der die Menschen zur Rechenschaft zieht und die regionale Vielfalt Englands widerspiegelt, so wichtig.”

Inside Out wird in 11 Regionen ausgestrahlt und deckt eine Vielzahl von Geschichten und Themen ab, die das Leben in diesen Gebieten betreffen. In der Zwischenzeit wurden die regionalen politischen Programme am Sonntagmorgen während der Pandemie durch eine einzige Show ersetzt.

Bildrechte
PA Media

Bildbeschreibung

Der scheidende Generaldirektor der BBC, Lord Hall, sagte, die BBC müsse in diesem Jahr Einsparungen in Höhe von 125 Mio. GBP erzielen

Der Brief fährt fort: “Wenn diese Kürzungen dauerhaft werden, riskieren sie, die englische Demokratie zu beschädigen, indem sie keine wichtige Plattform für die Stimmen in unseren Gemeinden bieten, die gehört werden wollen und wollen.

“Selbst angesichts des finanziellen Drucks fordern wir die BBC auf, das regionale Programm nicht zu reduzieren und ein wichtiges Element des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu verteidigen, das sonst nirgendwo verfügbar ist.”

“Sehr reale finanzielle Herausforderungen”

Ein BBC-Sprecher sagte: “Der lokale und regionale Rundfunk gehört zur DNA der BBC, und wir sind besonders stolz darauf, wie sich unsere Dienste in den letzten Monaten entwickelt haben.

“Die Pandemie hat uns gezwungen, unsere Ressourcen zu priorisieren. Deshalb haben wir die Herbstserie von Inside Out abgesagt und setzen das einzige politische Programm für England bis zum Sommer fort.

“Die BBC steht vor sehr realen finanziellen Herausforderungen, daher prüfen wir natürlich, welche Einsparungen in der BBC möglich sind.”

Im Januar enthüllte Lord Hall einen Plan, bis 2027 mindestens zwei Drittel der Mitarbeiter des Unternehmens außerhalb Londons zu beschäftigen.


Folge uns auf Facebook oder auf Twitter @BBCNewsEnts. Wenn Sie eine E-Mail mit einem Story-Vorschlag haben [email protected]

Written By
More from Lukas Sauber

Desinfizieren Sie N95-Masken einfach zu Hause mit Elektroherden. hier ist wie

mask.IANS Besitzer von elektrischen Multikochern können möglicherweise eine weitere Verwendung in ihre...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.