Steve Bannon behauptet, Wuhan-Wissenschaftler seien in den Westen „übergelaufen“

Steve Bannon behauptet, Wuhan-Wissenschaftler seien in den Westen "übergelaufen"

Steve Bannon behauptet, Wissenschaftler im Wuhan-Labor, die als potenzielle Quelle für COVID-19 angesehen werden, seien „übergelaufen“ und arbeiten mit US-Geheimdiensten zusammen.

Präsident Trumps ehemaliger Chefstratege, ein virulenter China-Gegner, erzählte die Daily Mail – ohne Beweise dafür zu liefern – dass Forscher des Wuhan Institute of Virology mit dem Westen zusammenarbeiten, um einen Fall zu erstellen, in dem sich der Fehler aufgrund eines Laborlecks ausbreitete.

„Sie sprechen noch nicht mit den Medien, aber es gibt Leute aus dem Wuhan-Labor und anderen Labors, die in den Westen gekommen sind und Beweise für die Schuld der Kommunistischen Partei Chinas vorlegen“, sagte Bannon der Boulevardzeitung. „Ich denke, die Leute werden schockiert sein.“

Bannon gab das Interview von einer Yacht vor der amerikanischen Ostküste und sagte, die Überläufer sprachen auch mit Agenturen in Europa und Großbritannien.

„Die Leute in diesen Labors verlassen seit Mitte Februar China und Hongkong“, fuhr er fort. „[US intelligence] zusammen mit MI5 und MI6 versuchen sie, einen sehr gründlichen Rechtsstreit zu erstellen, der lange dauern kann. Es ist nicht wie bei James Bond. „

Bannon war das Zentrum eines lächerlichen Stunts im letzten Monat, bei dem er und Guo Wengui, ein im Exil lebender chinesischer Milliardär, Propellerflugzeuge mit Nachrichten der antikommunistischen Partei flogen.

Der Medienmanager verachtete die Weltgesundheitsorganisation und die chinesische Regierung wegen ihres angeblichen Verschuldens in der Krise. Die chinesische Regierung hat Behauptungen zurückgewiesen, das Virus sei auf ein Laborleck zurückzuführen, während die WHO die Behauptungen von Präsident Trump zurückwies, es sei Chinas „Marionette“ während der Pandemie gewesen.

Bannon forderte den britischen Premierminister Boris Johnson auf, sich von den Plänen zurückzuziehen, dem in China ansässigen Huawei die Arbeit im neuen britischen 5G-Netzwerk zu ermöglichen.

„Für mich sollte Huawei in jedem Land weltweit geschlossen und sein Vermögen liquidiert werden“, beiseite. „Ich sage zu Boris Johnson – schalte Huawei aus und bleib ruhig und mach weiter.“

Written By
More from Heine Thomas
UFC 251: Weltergewichts-Champion Kamaru Usman besiegt Jorge Masvidal auf ‚Fight Island‘
Usman verlängerte seinen Siegerlauf auf 16 Kämpfe Weltergewichts-Champion Kamaru Usman behielt seinen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.