Suche nach drei vermissten Mount Rainier-Wanderern

Suche nach drei vermissten Mount Rainier-Wanderern

Für drei Wanderer, die letzte Woche auf dem Mount Rainier im US-Bundesstaat Washington verschwunden sind, laufen Such- und Rettungsmissionen.

Der National Park Service sagte, dass Ranger aufgrund gefährlicher Bedingungen im späten Frühling, zu denen instabile Schneebrücken über Bäche gehören, nicht die Hilfe der Öffentlichkeit bei der Suche wünschen. Dutzende professionelle Retter haben bereits das gefährliche Gelände vom Boden und in der Luft aus gesäubert.

Der erste Wanderer, der vermisst wurde, ist Vincent Djie, ein 25-jähriger indonesischer Student, der in Seattle lebt.

Djie wurde zuletzt gesehen am 19. Juni auf dem Van Trump Trail in Richtung Mildred Point wandern. Er konnte an diesem Tag nicht nach Hause zurückkehren und wurde als vermisst gemeldet.

Eine Suche begann am 22. Juni und sein Fahrzeug wurde im Park gefunden. Zuletzt wurde er in schwarzen Hosen und einem blau-weißen Batikhemd gesehen. Er trug eine kleine Tasche mit Kordelzug.

Der zweite Wanderer ist Talal Sabbagh, ein 27-jähriger aus Seattle, der wurde als vermisst gemeldet am 22. Juni im Paradies. Rangers fanden sein Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Gegend. Zuletzt wurde er in einem hellblauen Hemd unter einer schwarzen Jacke, schwarzen Shorts und dunklen Nike-Schuhen gesehen.

Pressemitteilungen bezüglich der Suche nach Djie und Sabbagh werden ausgesetzt, bis die Beamten “wichtige Informationen” zum Teilen haben, sagte der Parkdienst.

Ein dritter Mann, Matthew Bunker aus Seattle, wurde am Freitag als vermisst gemeldet, nachdem sein Partner ihn zuletzt in der Nähe von Thumb Rock auf einer Höhe von 10.400 Fuß Ski fahren sah. Es wurde angenommen, dass Bunker während seines Abstiegs vom Berg in das steile Gelände gefallen war Parkservice sagte.

Ein Hubschrauber überblickte das Gebiet nach dem Bericht, aber starke Winde am Hang verhinderten, dass sich die Besatzung dem Kamm näherte. Ein zweiter Flug am Abend stieß auf die gleichen Gefahren und konnte Bunker nicht finden.

Der Bunker wurde in dem Gebiet vermisst, in dem 2014 sechs Kletterer am Liberty Ridge starben, der für seine steilen Klippen, häufigen Lawinen und aktiven Steinschlag bekannt ist.

Die Flugsuche nach Bunker wird voraussichtlich diese Woche fortgesetzt, während die Retter sowohl vom Boden als auch aus der Luft nach Djie und Sabbagh suchen werden.

Written By
More from Heine Thomas

Bundesliga: FC Bayern München gegen Werder Bremen live im Fernsehen und im Live-Stream

8. Spieltag vonSascha mehr ausschalten In der Bundesliga empfängt Bayern München den...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.