The Lost Wild sieht aus wie ein Jurassic Park Survival Horror

Zum Abschluss der heutigen Präsentation von Annapurna Interactive haben wir einen ersten Blick auf ein neues Spiel von Great Ape Games geworfen, das wie ein Survival-Horror aus Jurassic Park aussieht. Es heißt The Lost Wild und kommt irgendwann auf den PC.

The Lost Wild scheint aus der Ich-Perspektive eine Art Survival-Horror-Spiel zu sein. Wir sehen einen Spieler, der einen dichten Dschungel voller Dinosaurier erkundet, von denen einige größtenteils harmlos erscheinen (wie ein pflanzenfressender Stegosaurus) und andere eindeutig voller Zähne sind und bereit sind, an einer Person zu knabbern.

Es gibt einige, die durch den Dschungel schleichen, um diesen hungrigen Dinos auszuweichen, und es gibt auch einige gruselige Innenräume, die kurz gezeigt werden, die Whiteboard-Notizen enthalten, die darauf hinweisen, dass Wissenschaft oder Forschung betrieben wird, und auf „Irgendwann wirft der Spieler eine Fackel, um abzulenken oder verwechseln. einige bedrohliche Dinos. Obwohl dies, soweit wir das beurteilen können, kein von Jurassic Park lizenziertes Spiel ist, spielt es eindeutig einige dieser Vibes aus.

Wir freuen uns darauf, mehr von The Lost Wild zu sehen, wenn die Veröffentlichung näher rückt. Wir haben noch keine Details zu einem Veröffentlichungsfenster oder Plattformen, außer dass es ab heute eine Seite auf Steam gibt und Sie es auf die Wunschliste setzen können, wenn Sie möchten. Hoffentlich sehen wir bald mehr gruselige Dinos.

In unserer Zusammenfassung erhalten Sie einen vollständigen Überblick über alles, was bei der heutigen Annapurna Interactive-Show angekündigt wurde.

Rebekah Valentine ist Nachrichtenreporterin für IGN. Sie finden sie auf Twitter @duckvalentine.

Written By
More from Jochen Fabel
Deutschland ermöglicht Mobilfunkbetreibern die Aussendung von Warnungen nach einer Flutkatastrophe
Hilfe beim Aufräumen nach starken Regenfällen in Bad Münstereifel, Nordrhein-Westfalen, am 21....
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.