Tischtennis China zieht ins Frauenfinale ein

TOKIO, 4. August (Reuters) – China wird sich bemühen, seinen ungeschlagenen Tischtennis-Rekord in der olympischen Frauenmannschaft am Leben zu erhalten, nachdem das Trio aus Chen Meng, Sun Yingsha und Wang Manyu am Mittwoch im Finale von Tokio 2020 Deutschland mit 3:0 besiegt hat. .

Chen und Wang starteten mit einer Verschnaufpause gegen die Deutschen Shan Xiaona und Petrissa Solja in die Teambesprechung und gewannen im Doppel mit 3:0.

Die Nummer eins der Welt, Sun, arbeitete schnell vor dem deutschen Ruderer Han Ying in einem 3:0-Einzelmatch, gefolgt von einem 3:1-Sieg des Einzelmedaillengewinners Chen über Solja.

Medaillenfavorit China trifft 2016 auf die Bronzemedaillengewinner aus Rio, Japan, die im Halbfinale Hongkong mit 3:0 in einer dominanten Leistung besiegten.

“Wir haben uns auf das Spiel vorbereitet, um Vertrauen in uns selbst und unsere Teamkollegen zu haben”, sagte Wang gegenüber Reportern.

Das Trio fügte hinzu, dass sie sich mental auf ein enges Spiel gegen die japanische Mannschaft vorbereiten werden, darunter Mima Ito, die China im Mixed-Doppel mit Jun Mizutani besiegte.

“Seit dem Mixed-Doppel sind zehn Tage vergangen. Aber wir konzentrieren uns auf morgen, nicht mehr auf das Spiel. Das Spiel von morgen ist ein brandneues Spiel”, sagte Chen.

“Wir fokussieren uns auf unsere Stärken und Schwächen, die wir aus der Vergangenheit gemerkt haben, und arbeiten daran.”

Seit seiner Einführung im Jahr 2008 hat China alle olympischen Tischtennisteams der Damen und Herren gewonnen.

Deutschland spielt unterdessen gegen Hongkong um die Bronzemedaille.

Berichterstattung von Eimi Yamamitsu

Unsere Standards: Die Grundsätze des Thomson Reuters Trust.

Written By
More from Urs Kühn

EURO 2020: Fans zurück in Stadien, aber nicht in der gleichen Anzahl

Da die Einschränkungen des Coronavirus es einfacher machen, Fans wieder in die...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.