Top-Witz in Italien: Juventus Turin erwartet Gegner aus Neapel, die nicht angekommen sind

Schließlich stand Juventus Turin im Regen: In der Serie A fanden am Sonntagabend surrealistische Szenen statt. Im Allianz-Stadion wartete Meister Juventus Turin auf den Gegner SSC Napoli und wusste, dass die Napoli-Profis noch nicht einmal nach Turin gereist waren. SSC Napoli wartete vergeblich darauf, dass das Spitzenspiel am Sonntag abgesagt wurde. Die Führer der Serie A bestanden darauf, das Spiel am Sonntagabend zu planen. Die Gründe für einen Wechsel wurden nicht angegeben, heißt es in der Erklärung der Liga. Der Gastgeber Juventus wollte spielen und war bereit, die Schiedsrichter kamen auch. “Wir warten auf die Gastmannschaft”, zeigte eine Fernsehwerbung vor dem Spiel. Fans saßen auch in der Arena. Juve hat sogar einen frühen XI veröffentlicht.

Da Napoli nach den positiven Corona-Tests von zwei Spielern und den zuständigen Gesundheitsbehörden in Teamquarantäne ist, wurde der Flug nach Turin am Samstag verhindert. Das Spiel am 3. Spieltag der italienischen Meisterschaft muss für Juventus mit 3: 0 bewertet werden. Die Serie A hat kürzlich entschieden, dass Spiele verschoben werden können, wenn die Vereine weniger als 13 Profis haben oder innerhalb einer Woche zehn Corona-Fälle stattfinden.

Im vorliegenden Fall konnten die Offiziellen des SSC Napoli, für die auch der ehemalige Leipziger Bundesliga-Profi Diego Demme spielt, die Chefs der Serie A mit ihren Argumenten nicht überzeugen. Schließlich wird ein Einspruch des Vereins um den Trainer Gennaro Gattuso erwartet, dass sich die Serie A den Gesundheitsbehörden der Stadt Neapel widersetzt hat.

Italien ist seit Februar von der Pandemie schwer betroffen. Nach einer strengen Überbrückung blieb die Anzahl der Infektionen lange Zeit gering. In der Zwischenzeit steigen die Zahlen jedoch wieder an. Am Samstag registrierten die Behörden innerhalb von 24 Stunden mehr als 2.800 Neuinfektionen und 24 weitere Todesfälle durch Korona. Der Spielplan in der Serie A ist aufgrund der Pandemie bereits verwirrt. Das für Samstag geplante Spiel des dritten Spieltages zwischen CFC Genua und FC Turin wurde verschoben. Mindestens 17 Fachleute haben jetzt positiv mit den Genuesen getestet.

Written By
More from Heine Thomas

Beamte werden jetzt angegriffen

“Bin ich es nur, oder wird es da draußen verrückter?” Also fragt...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.