Tory Burch entließ einen Angestellten, weil er versucht hatte, Arbeit und Mutterschaft in Einklang zu bringen: Anzug

Tory Burch entließ einen Angestellten, weil er versucht hatte, Arbeit und Mutterschaft in Einklang zu bringen: Anzug

Eine ehemalige Mitarbeiterin des Modeunternehmens Tory Burch sagte, sie sei eingestellt worden, als sie im siebten Monat schwanger war. Dann wurde sie entlassen, weil sie versucht hatte, eine gesunde Work-Life-Balance zu halten und Pausen bei der Arbeit einzulegen, um Muttermilch zu pumpen.

Megan Morro, die im Dezember 2018 von Tory Burch als Direktorin für Rohstoffe eingestellt wurde, sollte nach Ablauf ihres Mutterschaftsurlaubs dort ihre Arbeit aufnehmen, und es wurde ihr versprochen, dass sie dort eine gute Work-Life-Balance halten kann zu einer Klage des Obersten Gerichtshofs von Manhattan, die am Montag eingereicht wurde.

Aber Morro “erkannte, dass, obwohl der Angeklagte Tory Burch versuchte, die Idee einer Work-Life-Balance für den Kundenstamm seiner berufstätigen Mutter zu verkaufen, der Angeklagte Tory Burch scheinheilig keine Work-Life-Balance für seine eigenen berufstätigen Mutter-Mitarbeiter unterstützt”, heißt es in den Gerichtsakten behaupten.

Die 41-jährige Frau aus Jersey City sagte, man habe ihr gesagt, sie könne mit der Arbeit beginnen, wenn sie mit einem geplanten Starttermin am 20. Mai 2019 fertig sei. Nachdem ihr Sohn im Januar vorzeitig geboren worden war, drängte das Unternehmen sie, im Mai zu beginnen 1 stattdessen – was sie tat, behaupten die Gerichtsdokumente.

Tory Burch warb in ihrem Büro in Flatiron für „wunderschöne Laktationsräume“, aber Morro stellte fest, dass sie sehr gefragt waren und im Voraus gebucht werden mussten, und es fiel ihr schwer, den ganzen Tag über Pausen zum Pumpen einzulegen, heißt es in den Gerichtsakten.

Morro verließ die Arbeit auch täglich um 17 Uhr. Wie ihr versprochen wurde, konnte sie es von ihrem Chef – aber später wurde es ihr von demselben Chef und einem anderen Angestellten schwer gemacht, weil sie nicht „verfügbar“ genug waren, behaupten die Gerichtsdokumente.

Designer Tory Burch
Designer Tory BurchWireImage

Morro beschwerte sich mehrmals bei der Personalabteilung, um Diskriminierung und Vergeltungsmaßnahmen zu melden, aber sie haben nie eingegriffen, behauptet die Klage.

Sie wurde am 13. August nach ungefähr drei Monaten entlassen, weil sie “nicht mehr im Büro war”, heißt es in den Gerichtsakten.

“Wir glauben, dass Megan Morre von Tory Burch entlassen wurde, weil sie eine stillende Mutter war, die ihr Kind nachts ins Bett bringen wollte”, sagte Morros Anwältin Megan Goddard von Goddard Law.

Tory Burch gab eine Bitte um Kommentar nicht sofort zurück.

Written By
More from Heine Thomas

Liverpool holt nach Chelsea-Besuch die Premier League-Trophäe auf dem Kop

Die Fans müssen sehen, wie Liverpool im Fernsehen die Premier League-Trophäe holt...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.