Trauernde zollen Rayshard Brooks bei der öffentlichen Besichtigung ihren Respekt

Rev. Raphael G. Warnock comforts Tomika Miller, the wife of Rayshard Brooks, during Brooks' public viewing at Ebenezer Baptist Church on Monday, June 22 in Atlanta.

Demokratische Senatoren gaben am Montag ihre stärksten Anzeichen, doch sie könnten verhindern, dass das Polizeireformgesetz der GOP auf den Boden kommt. Dies ist ein riskanter Schritt, der verhindern könnte, dass in diesem Jahr eine Überholungsmaßnahme ergriffen wird, weil die Bedenken ihrer Partei bestehen, dass das GOP-Gesetz viel zu schwach ist.

Demokraten fordern vom Mehrheitsführer des Senats, Mitch McConnell, klare Zusagen, dass sie über Änderungsanträge vor Ort abstimmen können. Aber McConnell hat bisher gesagt, dass er bereit wäre, einen “offenen” Prozess auf dem Boden zu haben, aber nicht angegeben, welche Änderungen in Betracht gezogen würden. Die Demokraten werden voraussichtlich am Dienstag ihre Strategie weiter diskutieren.

Nach einem Caucus-Aufruf am Montagnachmittag äußerten sich die Senatsdemokraten optimistisch über die Aussichten für den weiteren Weg zu dem von GOP-Senator Tim Scott angebotenen Gesetzesentwurf. Sie sagten, es müsse noch viel mehr geändert werden, und McConnell habe sich nicht verpflichtet, Abstimmungen über Änderungsanträge zuzulassen Fußboden. Viele erwarteten, dass die Gesetzesvorlage blockiert würde, da die Republikaner mindestens sieben demokratische Stimmen benötigen, um einen Filibuster zu brechen.

Senator Mazie Hirono, ein Demokrat aus Hawaii, sagte, Scotts Gesetzentwurf “macht nicht das, was wir tun sollten, was eine ehrliche Polizeireform bedeutet.”

“Die Zeit zum Reden ist, bevor die Rechnung auf den Boden kommt … wenn Sie wirklich ernsthafte Arbeit in einer ernsten Angelegenheit leisten wollen, sollten Sie jetzt Diskussionen führen”, sagte sie.

Dick Durbin, Minority Whip des Senats, lehnte es ab, die Strategie seiner Partei zu erörtern, wies jedoch auf die Entscheidung der Demokraten hin, McConnells ersten 2-Billionen-Dollar-Konjunkturplan im März zu blockieren. Danach haben beide Seiten einen Deal abgeschlossen, den die Demokraten hinter sich hatten, nachdem Änderungen am historischen Rettungspaket vorgenommen worden waren.

“Wir hatten in der Vergangenheit ähnliche Angebote – zum CARES Act – und ich denke, das Beste, was passiert ist, ist, dass wir sein Angebot nicht angenommen und einen parteiübergreifenden Ansatz gefordert haben”, sagte Durbin.

Darüber hinaus drängten wichtige Gruppen auf ihre Ablehnung des Plans, einschließlich der einflussreichen NAACP, die die Senatoren aufforderte, den Gesetzentwurf bei der Verfahrensabstimmung am Mittwoch zu blockieren.

Ebenfalls am Montag kündigten sowohl Rev. Al Sharpton als auch Benjamin Crump – der Anwalt, der die Familie von George Floyd vertritt, dem unbewaffneten schwarzen Mann, der in Minneapolis getötet wurde, als ein Beamter auf seinem Nacken kniete – ihre Ablehnung des Scott-Plans an.

“Die Black Community hat das Lippenbekenntnis satt und ist schockiert, dass dieses 7-Milliarden-Dollar-Paket als Gesetzgebung angesehen werden kann”, sagte Crump.

Viele Demokraten würden nicht sagen, ob sie gegen eine Fortsetzung des Gesetzes stimmen würden, obwohl sie sich nicht sicher waren, wie sie am Mittwoch zu einer “Ja” -Stimme kommen würden.

  • New Jersey Sen. Cory Booker, ein Hauptautor des Gesetzes der Demokraten, würde am Montag nicht sagen, ob er dafür stimmen würde, das Gesetz von Scott voranzutreiben. “Wir führen viele Gespräche”, sagte Booker. “Ich denke, es gibt derzeit viele Dinge, die zeigen, dass der Prozess, auf den wir zusteuern, einfach kein guter Prozess ist … Das Haus hat einen Prozess durchlaufen. Sie gingen durch das Komitee, sie haben viele Dinge getan. Es war ein normaler, regelmäßiger Bestellvorgang. Das ist nicht das. Wir führen jetzt viele Gespräche darüber und werden sehen, wo es endet. “
  • Senator Chris Murphy von Connecticut fügte hinzu: “Es gab keine Reichweite von McConnell.”
  • Senator Bob MenendezDer Demokrat aus New Jersey kritisierte scharf die Scott-Gesetzesvorlage namens Justice Act. “Wo ist die Gerechtigkeit im Justizgesetz?”, Fragte er. Auf die Frage, ob die Demokraten sie auf dem Boden nach ihren Wünschen ändern könnten, sagte Menendez: “Wenn Sie Verpflichtungen im Voraus haben. Es gibt keine.”

Ein Demokrat in einer schwierigen Wiederwahl, Senator Doug Jones aus Alabama, sagte, er sei geneigt zu wählen, um mit der Gesetzesvorlage fortzufahren. Auf die Frage nach mangelnden Fortschritten bei den Gesprächen mit McConnell sagte Jones: “Das gibt es nie. Wir werden sehen, wohin es geht.”

Senator Joe Manchin, ein Demokrat aus West Virginia und Swing-Votum, sagte: “Ich habe keine Ahnung (wie ich wählen werde). Alles ist noch offen.”

Written By
More from Heine Thomas

Manchester United 1: 1 West Ham United: Rote Teufel brauchen Punkte, um die Champions League zu erreichen

Mason Greenwood erzielte sein 17. Saisontor für Manchester United Manchester United braucht...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.