Trump-Administration behauptet, Huawei “vom chinesischen Militär unterstützt”

Trump-Administration behauptet, Huawei "vom chinesischen Militär unterstützt"

Bildrechte
Getty Images

Das US-Verteidigungsministerium hat festgestellt, dass 20 chinesische Top-Firmen, darunter Huawei, entweder dem chinesischen Militär gehören oder von diesem unterstützt werden.

Auf der Liste der US-Medien stehen die Videoüberwachungsfirma Hikvision, China Telecoms, China Mobile und AVIC.

Die Entschlossenheit könnte den Grundstein für neue US-Finanzsanktionen gegen die Unternehmen legen.

Die USA haben andere Länder, einschließlich Großbritannien, unter Druck gesetzt, Huawei aus Gründen der nationalen Sicherheit zu sperren.

Das Weiße Haus und Huawei wurden von der BBC um einen Kommentar gebeten.

Nach US-amerikanischem Recht muss das Verteidigungsministerium Firmen verfolgen, die der chinesischen Volksbefreiungsarmee gehören oder von dieser kontrolliert werden und in den USA aktiv sind.

Das Pentagon wurde in den letzten Monaten von Gesetzgebern sowohl der Demokraten als auch der Republikanischen Partei unter Druck gesetzt, die Liste zu veröffentlichen und zu aktualisieren.

Von Senatoren geforderte Richtlinienüberprüfungen

Im November schrieben die US-Senatoren Tom Cotton und Chuck Schumer einen Brief an Handelsminister Wilbur Ross, in dem sie um eine Aktualisierung der Überprüfungen der US-Politik baten, die im Export Control Reform Act von 2018 und im National Defense Authorization Act von 2019 vorgeschrieben sind.

Bildrechte
Getty Images

Bildbeschreibung

Die Senatoren Chuck Schumer und Tom Cotton haben das Handelsministerium aufgefordert, zu untersuchen, ob China US-Technologie mit militärischen Anwendungen gestohlen hat

Im BriefDie Senatoren betonten ihre Besorgnis über die Gefahr des Exports kritischer US-Technologien an Unternehmen mit chinesischen Beziehungen.

Sie stellten auch die Frage, warum die Handelsabteilung die von den beiden Gesetzen vorgeschriebenen Überprüfungen der Exportkontrolle nur langsam abgeschlossen hatte.

Die Senatoren betonten, dass Überprüfungen durchgeführt werden sollten, um festzustellen, ob die Kommunistische Partei Chinas US-Technologie mit militärischen Anwendungen gestohlen und chinesische Unternehmen angeworben hatte, aufkommende zivile Technologien für militärische Zwecke zu nutzen.

“Wie ist der Status dieser Überprüfung und Umsetzung der Ergebnisse? Wird diese Überprüfung bestimmte Sektoren der US-Wirtschaft bestimmen, auf die die Chinesen Spionage und erzwungenen Technologietransfer abzielen? Werden Sie den Umfang der Kontrollen für militärische Endanwendungen und ändern? Endnutzer in China? Werden Sie die Ergebnisse dieser Überprüfung veröffentlichen? “, schrieben Herr Cotton und Herr Schumer.

“Wir fordern Sie dringend auf, diese obligatorischen Überprüfungen so schnell und gründlich wie möglich durchzuführen. Vielen Dank für Ihre Zeit und Ihre Aufmerksamkeit für diese wichtige Frage der nationalen Sicherheit.”

Das Weiße Haus hat bereits mehrere Schritte gegen Huawei und andere chinesische Firmen unternommen, einschließlich des Verbots von US-Unternehmen, ihnen bestimmte Technologien ohne Erlaubnis zu verkaufen. Die Regierung sagte auch, dass ihr Handelskrieg mit China, der zu Zöllen im Wert von Milliarden Dollar führte, eine Reaktion auf den Diebstahl von US-Geschäftsgeheimnissen war.

Einige in Washington forderten jedoch aggressiveres Handeln.

Huawei hat US-amerikanische Ansprüche als “unbegründete Anschuldigungen” angefochten.

Written By
More from Heine Thomas

Coronavirus: Lockdown neueste, wachsende Vermögensteilung und Speicheltests

Hier sind fünf Dinge, die Sie über den Ausbruch des Coronavirus an...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.