Trump zielt mit einem neuen Visumstopp auf ausländische Arbeitnehmer ab

Trump zielt mit einem neuen Visumstopp auf ausländische Arbeitnehmer ab

Bildrechte
Getty Images

Bildbeschreibung

Präsident Trump hat eine harte Einwanderungshaltung zu einem wichtigen Bestandteil seiner Kampagne gemacht

US-Präsident Donald Trump hat eine Pause für einige Green Cards verlängert und Visa für andere ausländische Arbeitnehmer bis Ende 2020 ausgesetzt.

Betroffen sind hochqualifizierte Techniker, nichtlandwirtschaftliche Saisonhelfer, Au Pairs und Top-Führungskräfte.

Das Weiße Haus sagte, der Umzug werde Arbeitsplätze für Amerikaner schaffen, die aufgrund der Pandemie wirtschaftlich in Mitleidenschaft gezogen werden.

Kritiker sagen jedoch, dass das Weiße Haus die Coronavirus-Pandemie ausnutzt, um die Einwanderungsgesetze zu verschärfen.

Wer ist betroffen?

In einem Briefing für Reporter teilte die Regierung mit, dass das Einfrieren bis Ende des Jahres etwa 525.000 Menschen betreffen würde.

Darunter sind schätzungsweise 170.000 Menschen, die durch die Entscheidung, ein Verbot einiger neuer Green Cards zu verlängern, blockiert wurden – was Ausländern einen dauerhaften Aufenthalt gewährt. Das Weiße Haus kündigte erstmals an, diese Visa im April zu stoppen, eine Anordnung, die am Montag auslaufen sollte.

  • Trump unterzeichnet Aussetzung der Green Card für die Einwanderung

Bestehende Visuminhaber werden voraussichtlich nicht von den am Montag angekündigten neuen Beschränkungen betroffen sein.

Die Bestellung gilt auch für H-1B-VisaViele davon werden indischen Technikern gewährt. Kritiker sagen, diese Visa hätten es Silicon Valley-Unternehmen ermöglicht, amerikanische Jobs an schlecht bezahlte ausländische Mitarbeiter auszulagern. Im vergangenen Jahr gab es rund 225.000 Anträge, die im Rahmen des H1-B-Visa-Programms um 85.000 Plätze konkurrierten.

Die Bestellung wird am meisten ausgesetzt H-2B-Visa für Saisonarbeiter, einschließlich derjenigen in der Hotellerie, mit Ausnahme derjenigen in der Landwirtschaft, der Lebensmittelindustrie und Angehörigen der Gesundheitsberufe.

Die Reihenfolge wird eingeschränkt J-1 kurzfristige Austauschvisa, eine Kategorie, die Studenten und ausländische Au Pairs umfasst, die Kinderbetreuung anbieten. Professoren und Wissenschaftler sind nicht in der Bestellung enthalten. Es wird eine Bestimmung geben, um Ausnahmen zu beantragen.

L Visa für Manager und andere wichtige Mitarbeiter multinationaler Unternehmen wird ebenfalls ausgesetzt.

Wie ist die Reaktion?

Das Ziel ist es, “die Besten und Klügsten” und “den größten Wert für unsere Wirtschaft” zu erzielen, sagte ein hochrangiger Beamter im Hintergrund.

Mark Krikorian, Exekutivdirektor des Zentrums für Einwanderungsstudien, das Beschränkungen befürwortet, sagte gegenüber der Nachrichtenagentur AP: “Dies ist ein mutiger Schritt der Trump-Regierung zum Schutz amerikanischer Arbeitsplätze.”

Aber die American Civil Liberties Union sagte: “Es ist die Ausbeutung einer Pandemie, um das Einwanderungsrecht umzugestalten und gleichzeitig den Kongress zu ersetzen.”

Die neue Politik wird auch von vielen Unternehmen abgelehnt, die auf ausländische Arbeitskräfte angewiesen sind.

“Während sich die Wirtschaft erholt, brauchen amerikanische Unternehmen die Zusicherung, dass sie ihren gesamten Bedarf an Arbeitskräften decken können”, schrieb die Handelskammer in einem Brief in diesem Monat, in dem sie vor neuen Beschränkungen warnte.

“Zu diesem Zweck ist es entscheidend, dass sie Zugang zu Talenten sowohl im Inland als auch aus der ganzen Welt haben.”

Written By
More from Heine Thomas

Rummenigge bestätigt: Thiago zieht nach Liverpool

Rummenigge: Bayern und Liverpool haben eine Einigung erzielt Aber jetzt ist klar:...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.